Krebsfrüherkennung über den Phosphorstoffwechsel der Zelle

Dr. Rachel Katz-Brull, Leiterin der Imaging- und MRT-Abteilung am Jerusalemer Hadassah-Universitätsklinikum, entwickelte eine neue Methode zur Bildgebung der pH-Werte im Körpergewebe. Bislang war es unmöglich, den Säuregehalt im lebendigen Gewebe im menschlichen Körper auf nichtinvasive Weise zu testen. Grundlage der neuen Methode ist die Fähigkeit, den Kern eines Phosphor-Atoms sehr klar und schnell (innerhalb einer Sekunde) mit Hyper-MRI-Bildgebung zu sehen. Der Phosphorkern kann über eine Vielzahl wichtiger biologischer Prozesse, einschließlich des pH-Werts, auf nichtinvasive Weise „berichten“. Darüber hinaus besteht bei dieser Methode keine Notwendigkeit für eine „Markierung“ des Materials oder für Tests mit ionisierender Strahlung. „Dies ist ein Diagnosewerkzeug, das sich auf die Stoffwechselfunktionen der Zellen in einem Tumor oder einem anderen verdächtigen Gewebe bezieht“, erklärte Katz-Brull. Dank der neuen Technologie konnten nicht-maligne Zellen mit größerer Sicherheit identifiziert werden. Damit kann man unnötige Strahlen- und Chemotherapie vermeiden. Katz-Brull promovierte am Weizmann Institute of Science in Rehovot und absolvierte ihr Postdoktorandum an der Harvard University und dem Beth Israel Deaconess Hospital in Boston. Zurück in Israel gründete sie das Zentrum für hypermolekulares MRT Imaging im Hadassah. Im Jahr 2013 erhielt sie ein prestigeträchtiges Forschungsstipendium des Europäischen Forschungsrates. Bis heute ist dies der einzige Zuschuss dieser Art für ein medizinisches Zentrum in Israel.

 

(JPost) DC
Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Israelische Firma züchtet weltweit kleinste Tomaten

Die Firma Kedma aus dem Central and Northern Arava Research and Development Center hat eine neue Tomaten-Art von der Größe ...
Weiterlesen …

Um 40% schnellere WiFi-Chips

Intel hat auf der CES Consumer Electronics Show in Las Vegas eine neue Generation von WiFi-Chips vorgestellt, die in Israel ...
Weiterlesen …

Medizinisches Cannabis „trifft auf Schlaflosigkeit und Kryptowährung“

Das israelisch-kanadische Cannabis-Startup SciCann Therapeutics geht eine Partnerschaft mit Global Cannabis Applications Corp. in Vancouver ein. SciCann entwickelt Cannabis-basierte therapeutische ...
Weiterlesen …

Israelische Forscher nutzen Gold im Kampf gegen Krebs

Ausgangspunkt der Forschungen war es, Krebserkrankungen im Kopf- und Halsbereich zu bekämpfen - solche, die Mund, Nase oder Rachen betreffen ...
Weiterlesen …

Israelische Gadgets, die 2018 auf den Markt kommen

WC-Reinigungsroboter, die dem Menschen jeden dreckigen Handgriff abnehmen, eine Selfie-Stick-Handytasche, ein ultraflaches Ladegerät, Fahrrad-Trolleys, die jedes Fahrrad in Sekundenschnelle in ...
Weiterlesen …

Erstes kommerzielles Wellenkraftwerk der Welt

Die in Israel ansässige Yam Pro Energy Ltd. hat sich die Unterstützung des indischen Mischkonzerns Shapoorji Pallonji Group gesichert, um ...
Weiterlesen …

Israelische Tropfbewässerungsexperten bilden Bauern in Swasiland aus

Die stellvertretende israelische Botschafterin in Südafrika, Ayellet Black, leitete zusammen mit den israelischen Experten Shlomo Kramer und Nissim Sroussi einen ...
Weiterlesen …

Japans NEC und Tel Aviv University haben einen Inkubator eingerichtet

Die Tel Aviv University (TAU), TAU Ventures und der japanische Elektronikriese NEC AlphaC, wollen im Februar einen neuen israelischen Inkubator ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

Anzeige

Health & Science

Anzeige:

Weiterlesen