7 Monate koscher ernten – Lulav für Sukkot

Es sind nicht einfach nur „Palmzweige“. Lulav sind die Grundlage der rituellen Pflanzen für Sukkot (Leviticus 23:40). Für die Ernte der Lulav braucht es Spezialisten. Die besten Erntehelfer sind Buddhisten aus Thailand. Der Lulav besteht aus vielen Doppelblättern, die aus einem gemeinsamen großen Zweig emporwachsen. Wenn der mittlere Blattzweig gespalten ist, so ist der Lulav nicht koscher. Die Spitze des mittleren und höchsten Blätterzweiges darf nicht gebrochen, abgeschnitten oder abgehackt sein. Die Länge eines Lulav beträgt mindestens 32 cm (Maße nach Rav Chaim Nae) bzw. 38 cm (Maße nach Chason Isch). Die Blätter des Lulav dürfen nicht zu weit voneinander abstehen (Schulchan Aruch). Bei einem Mehadrin-Lulav (höhere Kaschrut) haben die Blätter stets geschlossen und gebündelt zu sein (Mischna Brura). Dies ist nur ein kleiner Teil der Regeln. Der Kibbuz Tirat Zvi im Beit-She’an-Tal, einem der heißesten Gebiete Israels, ist der größte Produzent von Lulav in Israel und versendet jährlich 150.000 Stück. 7 Monate im Jahr werden die 13.000 Palmen regelmäßig kontrolliert. Lulav müssen geerntet werden, wenn sie etwa einen Meter lang sind, aber bevor die Wedel sich öffnen. Bis zu 6 Monate liegen die Babywedel dann in der Kühlung, bevor sie vor Sukkot bis Australien, Panama und Argentinien verschickt werden.

(ToI, zwischenzeilen, juefo) DC
Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

Israel lockert Beschränkungen für Blutspenden homosexueller Männer

Israel hat Beschränkungen für homosexuelle Männer beim Blutspenden gelockert. Bisher durften Homosexuelle wie in Deutschland nur dann Blut spenden, wenn ...
Weiterlesen …

Saubere Luft in Jerusalem

Die Stadt Jerusalem hofft auf ein Zentrum mit sauberer Luft, das die Gesundheit und Lebensqualität der Bewohner verbessern soll. Der ...
Weiterlesen …

Druse rettete Thorarolle aus brennender Synagoge

Der drusische-Feuerwehrmann Wiam Nevuani kam zu einem Feuer in einer Synagoge in der Stadt Nahariah und zögerte nicht, in das ...
Weiterlesen …

Igel auf Diät gesetzt

Zehn übergewichtige Igel müssen strenge Diäten und Sport absolvieren, nachdem sie sich auf den Straßen Israels so vollgefressen hatten, dass ...
Weiterlesen …

Aharon Appelfeld gestorben

Aharon Appelfeld, einer der bedeutendsten Schriftsteller Israels, ist am 4. Januar im Alter von 85 Jahren gestorben. Er wurde als ...
Weiterlesen …

Pamela-Levy-Retrospektive: Zwischen Feminismus und Nahostkonflikt

Die israelische Künstlerin Pamela Levy lebte mit einem Stipendium ein Jahr lang in Deutschland, doch ist sie hierzulande kaum bekannt ...
Weiterlesen …

Jerry Seinfeld mit Familie auf Besuch in Israel

Der amerikanisch-jüdische Komiker Jerry Seinfeld besuchte u.a. den Flugplatz Ramon der israelischen Luftwaffe im Süden Israels nach mehreren Shows in ...
Weiterlesen …

Scharfe Kritik nach Lordes Konzertabsage in Israel

Die neuseeländische Sängerin Lorde hat ein für Juni geplantes Konzert in Tel Aviv abgesagt - nur eine Woche, nachdem der ...
Weiterlesen …

Azrieli hat keine Angst vor Rivalen

Frauen-Power in Tel Aviv: Die Gegend um den Bahnhof Hashalom im Herzen von Tel Aviv ist zu einem "Azrieli-Viertel" geworden ...
Weiterlesen …

Schriftstellerin Ronit Matalon gestorben

Die israelische Autorin Ronit Matalon markierte mit facettenreichen literarischen Gesellschaftsbildern ebenso Präsenz wie mit prononcierten politischen Stellungnahmen. Am 28. Dezember ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen