Alles für 8 Schekel – wachsende Restaurantkette eines israelischen Sternekochs

Inmitten all der schicken israelischen Restaurants, die weltweite Aufmerksamkeit auf sich ziehen, baut der mit dem Michelin-Stern gekrönte israelische Koch Moshik Roth in aller Stille ein Imperium koscherer Sandwich-Läden auf, in denen jedes Gericht nur acht Schekel (weniger als EUR 2) kostet. Er eröffnet die 18. Filiale seiner Restaurantkette “eight” (Acht) in Ashkelon, in der Nähe der Marina. Wie die meisten seiner Vorgänger ist auch diese Filiale absichtlich abseits des Glitzerns der großen Städte gelegen, da Roth auf zwei Missionen unterwegs ist: eine, um erschwingliche und appetitliche Sandwiches für Jedermann anzubieten, und die andere, die Wirtschaft in Israels Peripherie zu beleben. Wie gelingt es Roth, die Preise so niedrig zu halten? Es geht um Portionsgrößen. Er bemerkte, dass die Portionen im Restaurant sehr groß sind, was zu Überessen und Essensverschwendung führt. “Daher wurde die Idee geboren, die Kultur des übermäßigen Konsums zu bekämpfen. Von heute an werden wir Verbraucher bestimmen, was wir essen, wie viel wir essen werden, wie viel wir bezahlen werden, und das alles zu vernünftigen Preisen, ohne natürlich Qualität, Frische und Sicherheit aufzugeben”, erklärt er auf der Unternehmens-Website. “Wir legen Wert auf Qualität, Neuheit und die Wahlfreiheit des Verbrauchers.” In den letzten Jahren war Roth Juror bei der israelischen Kochshow “Game of Chefs”. Er teilt seine Zeit zwischen seinen Residenzen und Geschäften in Holland und Israel. (i21c) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

Palästinensischer Beamter: “Israel verbietet Gaza-Reifenimporte”

Selbstgemachte Leiden: "Wir sind von der israelischen Seite informiert worden, dass die Importe von Reifen bis auf weiteres gestoppt wurden", ...
Weiterlesen …

Die erste Rennstrecke im Negev

Vor 15 Jahren, als der (zukünftige) israelische NASCAR-Fahrer Alon Day zum ersten Mal für seine erfolgreiche Karriere im Motorsport trainierte, ...
Weiterlesen …

Israels Cannabis-Branche boomt

Cannabis kann man in Tel Aviv fast an jeder Ecke riechen, es gilt als fester Bestand des Nachtlebens. Die Startup-Nation ...
Weiterlesen …

Nike erwirbt israelisches Computer Vision Startup Invertex

Die Invertex-Technologie ermöglicht es Kunden, ihre Körper zu scannen und Größenempfehlungen für Schuhe und Kleidung zu erhalten. Nike hat das ...
Weiterlesen …

ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn investiert in deutsch-israelisches Startup

Im Rahmen der aktuellen Serie-A-Finanzierungsrunde beteiligt sich der führende Investor BORN2GROW - ein Tochterunternehmen des ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn - gemeinsam ...
Weiterlesen …

USD 1,6 Mio. EU-Zuschuss für smarte Socke

ElastiMed, das 2015 gegründete Unternehmen für medizinische Socken aus Yokneam, gab bekannt, dass es innerhalb von zwei Jahren aus dem ...
Weiterlesen …

Porsche investiert in Auto-Tech von Anagog

Der deutsche Autohersteller Porsche hat in das israelische Auto-Tech-Unternehmen Anagog investiert. Es wurden keine finanziellen Details bekannt. Porsche sagte lediglich, ...
Weiterlesen …

Ben-Gurion-Flughafen: Germania rammt El Al

Ein Flugzeug der Germania ist mit einer Boeing 767 der El Al zusammengestoßen. Das deutsche Flugzeug wollte mit 130 Passagieren ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen