Als Amor Israel besuchte

Der schelmische Kobold, auch Cupido genannt, tauchte schon in römischer Zeit vor 2.000 Jahren immer wieder im Heiligen Land auf. Ein 1 cm langes und 0,7 cm breites zweischichtiges in Onyx geritztes Amulett mit dem römischen Gott der Liebe wurde in Jerusalem bei Ausgrabungen in der Stadt Davids gefunden. Ben Ami, Archäologe der Altertumsbehörde erklärte: “Die obere Schicht, in die das Bild des Amors eingraviert ist, hat eine auffällige blaue Farbe, die mit der dunkelbraunen Hintergrundfarbe der unteren Schicht kontrastiert.” Der Archäologe vermutet, dass der Edelstein in Schmuck verwendet wurde. “Die braune Schicht ist die Seite der Kamee, die in die runde Metallfassung eines Schmuckstücks gesteckt worden wäre, anscheinend ein Ohrring.” Die linke Hand des Amors greift nach einer auf dem Kopf stehenden Fackel, die das Aufhören des Lebens symbolisiert. (ToI) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Archäologie

Archäologie

Archäologen entdecken früheste Zeugnisse von equidischem Zaumzeug

Ein internationales Team von Archäologen hat das früheste Beispiel für die Verwendung von Zügel und Zaumzeug entdeckt. Der Nachweis fand ...
Weiterlesen …

Gespaltener Schädel aus 10. Jahrhundert stammt von Blutrache-Opfer

Israelische Forscher haben in einer Höhle in den Jerusalemer Bergen einen gespaltenen Schädel und Knochen einer Hand gefunden. Sie deuten ...
Weiterlesen …

Regierung fördert Ausgrabungen mit NIS 60 Mio.

Das Kulturministerium entrichtet NIS 60 Mio. für Jerusalem-Ausgrabungen. Die Ausgrabungen in und um die Stadt Davids sollen durch zweijährige Subventionen ...
Weiterlesen …

“Für die Freiheit Jerusalems”

Eine kürzlich entdeckte Münze mit der Aufschrift "Für die Freiheit Jerusalems" aus einer Höhle außerhalb der zentralisraelischen Stadt Modi'in deutet ...
Weiterlesen …

Die USA übergaben 3.800 geschmuggelte Artefakte an Irak

US-Beamte haben in den Irak 3.800 Artefakte zurückgebracht, die in die Vereinigten Staaten geschmuggelt und an einen landesweiten Kunst- und ...
Weiterlesen …

Neue Technologie und die Tote-Meer-Rollen

In 12 Höhlen des Wadi Qumran nahe dem Toten Meer lagerten Schriftrollen, die vor 2.000 Jahren in der Zeit des ...
Weiterlesen …

“Wir waren zuerst hier!”

Archäologen entdeckten in Cäsarea ein bestens erhaltenes Mosaik, das etwa 1.800 Jahre alt ist. Zu sehen sind Szenen aus dem ...
Weiterlesen …

Schüler entdeckten antike Lampe unter dem neuen Galiläa-Pfad

Als Studenten und Freiwillige ihre Arbeit an Israels erstem interaktiven Wanderweg starteten, einem 70 Kilometer langen historischen Sanhedrin-Pfad, entdeckten sie ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Archaeology

Anzeige:

Weiterlesen