Darmstadt verweigert Palästina-Ausstellung

Der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch weigert sich, eine Palästina-Ausstellung mit dem Titel „Frieden ist möglich – auch in Palästina“ in den Räumen des Rathauses zu „beherbergen“. Die Ausstellung, angelehnt an die umstrittene Nakba-Ausstellung, zeige nicht die „palästinensische Perspektive“, sondern verfolge ein „einseitiges Bild“ und eine „anti-israelische Agenda“. Das findet der Bürgermeister „problematisch“ und könne deshalb die städtischen Räume der „Wissenschaftsstadt Darmstadt“ nicht zur Verfügung stellen. (pm) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Was nicht in der SZ steht

Was nicht in der SZ steht

Darmstadt verweigert Palästina-Ausstellung

Der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch weigert sich, eine Palästina-Ausstellung mit dem Titel "Frieden ist möglich - auch in Palästina" in ...
Weiterlesen …

Kehrtwende der Heinrich-Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung (HBS), mit über EUR 50 Mio.Steuergeldern finanzierte parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen, hat sich offenbar entschieden, Konferenzen ...
Weiterlesen …

Solidarität mit Israel! Aktiv gegen Antisemitismus und Antizionismus!

In einer bemerkenswerten Erklärung bekennen sich Die Jungen Liberalen NRW ausdrücklich zum Existenzrecht des Staates Israel. "Dieses Existenzrecht ist für ...
Weiterlesen …

Spektakuläre Ausstellung der Qumran-Bibel-Rollen in Frankfurt geplatzt

Um zu verhindern, dass die Palästinensische Autonomiebehörde oder Jordanien Ansprüche auf die Qumran-Rollen geltend machen, hatte Israel eine rechtsverbindliche Rückgabezusicherung von ...
Weiterlesen …

Spannungen zwischen Israel und Jordanien

Der jordanische Minister für Wasser und Bewässerung, Hazem al-Naser, hat einen Brief an Israel geschickt, in dem er um eine ...
Weiterlesen …

Weitere illegale Siedlungsposten zerstört

Im Westjordanland haben israelische Sicherheitskräfte illegale Siedlungsposten eingerissen, die auf palästinensischem Privatland errichtet wurden. Unter dem massiven Protest der Bewohner ...
Weiterlesen …

Israel sperrt Schweizer Diplomaten aus

Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman ärgerte sich über das traute Bild eines Vertreters des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und eines ...
Weiterlesen …

Keine Terroristen mehr im EU-Parlament

Das Europaparlament hat den Vorschlag seines Präsidenten Antonio Tajani angenommen, allen Menschen, Gruppen und Institutionen, die an Terroranschlägen beteiligt sind, ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen