Das sagt Wien zur Strafe für Israel-Flagge

Anfang Dezember haben pro-palästinensische Demonstranten vor der US-Botschaft Parolen wie “Massakriert die Juden” gebrüllt. Als drei Wiener als Zeichen dagegen eine Israel-Flagge auspackten, wurden sie von Demonstranten drangsaliert – und erhielten von der Polizei eine Strafe von EUR 100 pro Kopf. “Bezüglich aktueller Berichte über Strafen für Personen bei einer Demonstration in Wien muss folgendes klargestellt werden: Das Schwingen der israelischen Flagge in Österreich als Zeichen der Unterstützung für Israel ist – allgemein gesprochen – keinesfalls eine Verletzung österreichischen Rechts. Es bedeutet, ganz im Gegenteil, den Ausdruck eines fundamentalen Rechts, das in der österreichischen Verfassung festgehalten ist – die freie Meinungsäußerung. Es ist allerdings insbesondere während einer Demonstration die Aufgabe der Polizei sicherzustellen, dass die öffentliche ‘Ordnung und Sicherheit’ geschützt werden. Der Vorfall wird gerade in seiner Gesamtheit untersucht, alle Umstände werden sorgfältig geprüft.” (heute) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

Deutschland kompensiert Holocaustopfer aus Algerien

Nach Verhandlungen mit der Claims Conference beschloss die Bundesregierung, Entschädigungszahlungen an die jüdischen Opfer des Vichy-Regimes in Algerien zu leisten ...
Weiterlesen …

Schon wieder Israeli von Terrorist ermordet

Rabbi Itamar Ben Gal, 29, Vater von 4 Kindern, wohnhaft in Har Bracha, ist nahe einer Bushaltestelle bei Ariel von ...
Weiterlesen …

Aus aktuellem Anlaß…

Intercepting the Iranian droneWATCH: Footage of Israeli forces intercepting the Iranian drone and the destruction of its operation base.The drone ...
Weiterlesen …

“Akute Kriegsgefahr” zwischen Israel, Iran und Syrien

Eine iranische Drohne ist in der Nacht zum Samstag von Syrien nach Israel eingedrungen. Ein israelischer Hubschrauber konnte die Drohne ...
Weiterlesen …

Keine “polnischen KZ” mehr

Polen droht künftig demjenigen eine Gefängnisstrafe, der die ehemaligen deutschen KZ im Gebiet Polens, darunter auch Auschwitz, als "polnische KZ" ...
Weiterlesen …

Trump-Gesandter Greenblatt besucht Gaza-Grenztunnel

Jason Greenblatt, Sondergesandter der Trump-Regierung, bereiste mit israelischen Militärs, geführt vom Koordinator für Regierungsaktivitäten in den Gebieten, Yoav Mordechai, einen ...
Weiterlesen …

Deutlich mehr Palästinenser reisen nach Israel, allerdings nur aus dem Westjordanland

Zwei Mio. mehr Palästinenser als noch 2016 sind im letzten Jahr aus den Autonomiegebieten nach Israel eingereist. Die Zahl derjenigen, ...
Weiterlesen …

Leo-Back-Preis für den früheren Bundestagspräsidenten Norbert Lammert

In seiner Begrüßungsrede würdigte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Lammerts jahrzehntelanges "Engagement für die Demokratie, für ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen