Gedenkfeier für Sadats Rede in der Knesset

„Bedauerlicherweise muss ich noch einen ,palästinensischen Sadat‘ finden mit dem Willen, den Konflikt zu beenden, der den Staat Israel mit allen Grenzen anerkennt und unser Recht unterstützt, in Frieden und Sicherheit zu leben.“ Premierminister Benjamin Netanjahu hat im Knesset-Plenum zum 40. Jahrestag des Besuchs des ägyptischen Präsidenten Anwar Sadat in Jerusalem gesprochen. „Ich habe mich mit dem ägyptischen Botschafter in Israel, Hazem Khairat, und seinem Team getroffen. Er übergab mir Grüße vom ägyptischen Präsidenten Abd al-Fattah al-Sisi und Außenminister Shukri, und ich gratulierte ihm zu dieser wichtigen Gelegenheit. Der Frieden zwischen Israel und Ägypten ist robust, es ist ein strategischer Frieden, der beiden Ländern zugutekommt.“ Weiter sagte er: „Ich erinnere mich an die ungeheure Begeisterung, die mich und alle Bürger Israels und viele in der Welt ergriffen hat. Sadats Ankunft, seine Landung in Israel und dann seine Ankunft in der Knesset waren wie die Aufregung, die ich hatte, als ich die erste Person auf dem Mond landen sah. Es war etwas von diesem ersten Durchbruch, dem Durchbrechen der Routine, der Wahrnehmung der Zukunft. In diesen 40 Minuten, die er im Flugzeug verbrachte, die Entfernung zwischen Ägypten und Israel, änderte er die Geschichte. Es war viel kürzer als die vierzig Jahre, in denen unser Volk in der Sinai-Wüste wanderte, aber nicht weniger dramatisch. Zwei alte Nationen, deren Wege sich in der Antike kreuzten; zwei benachbarte Nationen, die seit einer Generation einen umfassenden Krieg geführt hatten, überwanden die Reste der Feindseligkeit und boten einander eine Hand des Friedens an.“ (mfa, worldisraelnews) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

„Moin Hamburg, Shalom Israel“

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank und der israelische Botschafter Jeremy Issacharoff diskutierten über die Chancen einer vertieften Zusammenarbeit zwischen Hamburg ...
Weiterlesen …

Förderung der deutsch-israelischen Beziehungen in NRW

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet empfing den israelischen Botschafter Jeremy Issacharoff. "Im kommenden Jahr feiert Israel den 70. Jahrestag seiner ...
Weiterlesen …

Israel und NATO unterzeichnen Abkommen

Israel und die NATO haben ein neues Abkommen zum Austausch von Geheimdienstinformationen unterzeichnet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Informationen zum ...
Weiterlesen …

Erdgas könnte den geopolitischen Status Israels verändern

"Über viele Jahrzehnte nutzten die Araber die Tatsache, dass sie Europa mit Öl und Erdgas versorgen, um Druck auf Israel ...
Weiterlesen …

Ägypten drängt Autonomiebehörde zu Verhandlungen mit Israel

Israel Hayom berichtete, dass Ägypten und andere moderate arabische Staaten der Region den Vorsitzenden der palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, ...
Weiterlesen …

Auswertung der Politikerbefragung zu Israel und Antisemitismus

Die "Wahlprüfsteine 2017 Deutschland-Israel" waren die bislang breiteste und ausführlichste Politikerbefragung in Deutschland zu Themen rund um Israel, Antisemitismus und Nahostpolitik ...
Weiterlesen …

„Kopftuchverbot“ in Israel

Die Polizei hat eine Untersuchung zu Bildern von Präsident Reuven Rivlin mit einer arabischen Keffiyeh eröffnet, die Online veröffentlicht wurden ...
Weiterlesen …

Verriet Trump israelische Geheimnisse?

Die Washington Post enthüllte, dass Präsident Trump während eines Treffens im Oval Office geheime, sensible Geheimdienstinformationen mit zwei hochrangigen russischen ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen