Giro d’Italia würdigt Gino Bartali mit Start in Israel

Die Geschichte eines Champions – auf und neben dem Rad. Aus Dank startet der Giro d’Italia 2018 in Israel. Julian Graeber schreibt dazu im Tagesspiegel: “Einhundertachtzig Kilometer. Hin und zurück. An einem Tag. Gino Bartali kannte viele Strecken in- und auswendig. Er gewann dreimal den Giro d’Italia, zweimal die Tour de France und zahlreiche Eintagesrennen. Diese 180 Kilometer zwischen Florenz und Assisi waren aber die wichtigste Etappe für Gino Bartali. Er fuhr sie zwischen 1943 und 1945 immer wieder, vorbei an Kontrollposten, Soldaten, zerstörten Häusern. In seinem Sattelrohr schmuggelte er Fotos und gefälschte Dokumente. Bis zu 800 Juden rettete er so vor Deportation und dem Tod. Diese humanitäre Großleistung würdigen die Organisatoren des Giro d’Italia bei der diesjährigen Italien-Rundfahrt. Am 4. Mai startet der Giro erstmals in seiner 101-jährigen Geschichte außerhalb Europas. Die erste Etappe findet in Jerusalem statt und ist Bartali gewidmet. Danach fährt das Feld zwei weitere Tage durch Israel, bevor es auf Sizilien weitergeht. Im vergangenen Jahr fuhr ein israelisches Team im Rahmen des Giros genau jene Strecke zwischen Florenz und Assisi, die Bartali einst als Kurier des Widerstands so viele Male zurücklegte.” (Tagesspiegel) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Israelisches Boxwunder David Kaminsky wird von Bob Arum gefördert

Kaminsky ist der zweitjüngste Kämpfer, den der Box-Promoter Bob Arum je unterstützt hat. Der Manager hat schon den US-Boxer Muhammad ...
Weiterlesen …

Zehn israelische Athleten bei Olympia in Pyeongchang

Es ist die größte Delegation, die Israel je zu Winterspielen geschickt hat. Zehn Athleten kämpfen um Medaillen: Kurzstrecken-Eisschnellläufer Vladislav Byankov, ...
Weiterlesen …

Medaillen für Israeli bei Skater-Europameisterschaften in Dresden

Knapp einen Monat vor dem Beginn der Winterolympiade in Pyeongchang in Südkorea hat der israelische Skater Vladislav Bykanov bei den ...
Weiterlesen …

Olympiasiegerin Chamique Holdsclaw spielt mit Kindern in Israel

Holdsclaw gewann im Jahr 2000 olympisches Gold mit der Basketball-Nationalmannschaft der USA. Bei einem Basketball-Projekt in Jerusalem für jüdische und ...
Weiterlesen …

Giro d’Italia würdigt Gino Bartali mit Start in Israel

Die Geschichte eines Champions - auf und neben dem Rad. Aus Dank startet der Giro d'Italia 2018 in Israel. Julian ...
Weiterlesen …

NBA entschuldigt sich bei Israel

Die amerikanische Basketball-Profiliga NBA hat sich bei Israel entschuldigt und einen umstrittenen Eintrag auf ihrer Webseite geändert. In einer Online-Umfrage ...
Weiterlesen …

Zitat der Woche:

"Eine Schach-WM ohne Israel ist wie eine Fußball-WM ohne Deutschland. Pure Zeitverschwendung." (Arye Shalicar, ehemaliger Pressesprecher der israelischen Streitkräfte, auf ...
Weiterlesen …

Unsportlicher Weltschachverband

Der internationale Schachverband erlaubt es Saudi-Arabien (Platz 134 der Weltrangliste), Israel (Platz 11) von der Weltmeisterschaft im Schnellschach auszuschließen. Der ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen