Gute Bakterien widerstandsfähiger machen

Die MyCrobe-Technologie des Mikrobiometers MyBiotics Pharma kann gute Bakterien widerstandsfähiger machen und somit die Darmgesundheit vieler Patienten verbessern. MyBiotics mit Sitz in Ness Ziona wurde 2014 von CEO David Daboush, Dr. David Baram und Omry Koren gegründet. Daboush interessierte sich für Mikrobiome, als ein nahes Familienmitglied an Parkinson erkrankte. Er war fasziniert von der Verbindung zwischen den Nervensystemen des Darms und des Gehirns und dem Einfluss der Bakterien im Darm auf das Nervensystem des Darms und folglich auf das Gehirn. Er sagte: “Wir sahen eine Lücke zwischen den großartigen Ergebnissen, die in der Mikrobiomforschung an Tieren bei Krankheiten wie Autismus, Depression und Fettleibigkeit im Vergleich zu ihrer tatsächlichen Anwendung besteht.” Der einzige Erfolg, der bisher mit der Behandlung von Bakterien im Darm erzielt wurde, sei das Einbringen von Fäkalien zur Behandlung von Clostridium difficile, einer schweren Infektion, die in der Regel Krankenhauspatienten angreift. Typischerweise tritt die Krankheit auf, wenn ein einzelnes Bakterium die Kontrolle über den Darm des Patienten übernimmt, aber das Einpflanzen der Fäkalien stellt die natürliche Bakterienmischung des Darms wieder her und kann das Leben der Patienten retten. Doch die Übertragung von Bakterien aus einem Darm in einen anderen ist zu unpräzise und die Spenderbakterien werden zu schnell wieder abgebaut. Das Verfahren von MyBiotics will gute Bakterien vor dem biologischen Abbau schützen. MyBiotics befindet sich im präklinischen Stadium – also in Versuchen an Tieren. In einem nächsten Schritt soll ein Lebensmittelzusatz entwickelt werden, der auf die Einnahme von Antibiotika ausgelegt ist und die Darmflora nach Einnahme des Medikaments rehabilitiert. Weiter plant das Unternehmen die Entwicklung eines Produkts zur Behandlung von Clostridium difficile ohne Fäkalienimplantation. (globes) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

ReWalk konzipiert jetzt Gehilfe für Schlaganfallpatienten

Der neue ReStore Soft Suit für halbseitig gelähmte Menschen ist der Nachfolger des teuren Roboter-Exoskeletts für Paraplegiker. Das System wurde ...
Weiterlesen …

Israelischer Wissenschaftler erhält seltene Ehre in Washington

Nur die besten 2% der biomedizinischen Ingenieure dürfen im American Institute of Medical and Biological Engineering (AIMBE) forschen. Der Biomedizin-Ingenieur ...
Weiterlesen …

Aus eigenem Anbau: der Schwarze Trüffel aus Israels Wüste

Das Team des Wissenschaftlers Ofer Guy vom Ramat HaNegev Wüsten-Landwirtschaftszentrum im Süden Israels hat die Symbiose zwischen dem Pilz Terfezia ...
Weiterlesen …

Schneller und besser transkribieren mit Verbit

Wer schon einmal Tonaufnahmen transkribieren musste, weiß wie zeitraubend dieser Prozess sein kann. Aber die existierende Software ist niemals vollständig ...
Weiterlesen …

Israelischer Professor erfindet 1ª Terahertz Microchip

Nach drei Jahren intensiver Forschung haben der Physiker Dr. Uriel Levy von der Hebräischen Universität Jerusalem und sein Team den ...
Weiterlesen …

NRGene entschlüsselt Erbgut von Sojabohnen

NRGene wurde 2010 gegründet. Das Unternehmen aus Ness Ziona beschäftigt Code-Cracker der elitären 8200-Einheit der israelischen Verteidigungsstreitkräfte, um komplexe Genome ...
Weiterlesen …

High-Tech-Kapsel als Alternative zur Koloskopie

Das Darmscreening-System Check-Cap, entwickelt nach einer Idee von Dr. Yoav Kimchy aus Isfiya, erhielt kürzlich die CE-Kennzeichnung der Europäischen Union ...
Weiterlesen …

Schnelle Erste Hilfe für Allergiker

Drei Forscher der Bar-Ilan-Universität haben sich mit dem National Emergency Medical Service zusammengetan, um die Smartphone-App "Epimada" zu entwickeln, das ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

Anzeige

Health & Science

Anzeige:

Weiterlesen