Israelische Tänzer in Chandigarh

Mit dem Ziel, kulturelle Beziehungen mit Israel aufzubauen, organisierte der Indian Council for Cultural Relations (ICCR) in Zusammenarbeit mit dem Punjab Arts Council eine seltene und intime Tanzperformance von “Two Words” – den Tänzern Jill und Amnon Damti aus Israel. Amnon Damti ist taub von Geburt an, was ihm jedoch nicht im Weg stand, als er neben Israels renommiertem “Kinor David”-Tanzpreis für innovative Tänze, auch internationale Auszeichnungen erhielt. Jill Feingold Damti, Amnons hörende Ehefrau und Tanzpartnerin, spezialisiert auf Gymnastik und Wasserballett, stand im Mittelpunkt der Einführung des Titelkonzeptes “Zwei Worte der Gehörlosen und der Welt des Gehörs”. Sie rekapitulierte 26 Jahre ihrer Beziehung als Lebenspartner füreinander und tanzte durch einen Videoclip mit internationalen Auftritten. “Two Worlds” sind interaktive Tanz- und Pantomimeperformances. Auf Befehl durch “Zeichen” verwandelte Dampti seinen Körper und seinen emotionalen Ausdruck wie ein Vogel und sogar wie ein Kamel, das sich in einer Wüste bewegt. Eine eingeladene Gruppe gehörloser Schüler der indischen Vatika-Schule, die die Zeichen verstanden, genoss die Aufführung sehr. (tribuneindia) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

Der Ermordeten gedenken, die Überlebenden nicht vergessen

Viele traumatisierte Überlebende des Holocaust in Israel sind auf psychosoziale Hilfe angewiesen. 20.657 Menschen konnte AMCHA im vergangenen Jahr mit ...
Weiterlesen …

Nr.3 bei Hochschulabschlüssen

Israel liegt bei der Hochschulbildung ganz weit vorne. Dies zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und ...
Weiterlesen …

Backstreet Boys kommen nach Israel

Die amerikanische Popband Backstreet Boys will in Israel auftreten. Die Band, die ihren Höhepunkt in den 90er Jahren hatte, will ...
Weiterlesen …

Paul Simon will noch einmal nach Tel Aviv

Paul Simon, 76, will nach einer 60-jährigen Gesangskarriere in den Ruhestand treten. Für Juli hat er seinen letzten Auftritt in ...
Weiterlesen …

Israel-Preis für David Grossman

David Grossman ist der diesjährige Träger des Israel-Preises für Literatur. Das Preiskomitee sagte zur Begründung, David Grossmans literarische Schriften seien ...
Weiterlesen …

Kleine Läden und Cafés auch am Sabbat öffnen?

Laut einer aktuellen Umfrage sind 61% der jüdischen Bevölkerung für die Öffnung von kleinen Ladengeschäften am Sabbat. 64% der Befragten ...
Weiterlesen …

Israelische Schauspielerin bekommt Gastrolle in “The Simpsons”

Die israelische Schauspielerin Gal Gadot erhält eine Gastrolle in der amerikanischen Animationsserie "The Simpsons". Auf Twitter schrieb die 32-Jährige begeistert: ...
Weiterlesen …

Spitzenkoch aus Paris berät schwule Jugendliche

Der Chefkoch des französischen Präsidentenpalastes, Guillaume Gomez, 39, war in Israel, um jüdischen und arabischen Schwulen, die von ihren Familien ...
Weiterlesen …

Gemeinsam büffeln verbindet

Die Hebräische Universität thront hoch über Jerusalem auf dem Skopusberg. 20.000 überwiegend jüdische Studierende sind hier immatrikuliert. Es gibt aber ...
Weiterlesen …

IDF rekrutiert Jugendliche mit Behinderungen als Militärhundeführer

Eine Gruppe von 20 jungen Menschen mit Behinderungen wurde in die K-9-Einheit der IDF rekrutiert und wird als Hundeführer auf ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen