Molekül für Multikulti

Wissenschaftler am Weizmann Institut haben entdeckt, dass das Molekül Urocortin-3 als „sozialer Schalter“ wirkt. In hoher Konzentration erhöht das Molekül im Hirn die Fähigkeit und Neigung zur sozialen Interaktion mit Fremden. Wenn aber die Aktivität von Urocortin-3 und dessen Rezeptor im Gehirn blockiert waren, bevorzugten die Labormäuse bekannte Kontakte. (ToI, Max-Planck-Institut für Psychiatrie) DC

Alle Beiträge zur Kategorie: Uncategorized

Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen