NIS 1 Mrd. für digitales Gesundheitsprojekt

In Davos traf sich Ministerpräsident Netanyahu mit William McDermott, dem CEO von SAP, der mit Israel an einem fünfjährigen digitalen Gesundheitsprojekt über NIS 1 Mrd. zusammenarbeiten will. Es geht darum, personalisierte und präventive Medizin zu entwickeln – eine Revolution im Gesundheitswesen. (globes) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

Preiswerte Mini-Satelliten aus Tel Aviv

Die Tel Aviv University startet ein neues Weltraumforschungszentrum, das sich auf Miniatur-Satelliten in Schuhkartongröße konzentriert, die mit Mikrokameras, Sensoren und ...
Weiterlesen …

“Superschnelles” Internetkabel soll Israel mit Spanien verbinden

Nasos Ktorides, Chairman des zypriotischen Unternehmens Quantum Cable, sagt, dass sein neues Unterwasser-Internetkabel, das Israel mit Spanien verbinden soll, leistungsfähig ...
Weiterlesen …

TAU arbeitet mit russischem Technologieunternehmen zusammen

Das russische multinationale Technologieunternehmen Yandex N.V., das die populärste Internetsuchmaschine Russlands betreibt, will ab jetzt mit der Universität Tel Aviv zusammenarbeiten, ...
Weiterlesen …

Israelische Innovation deckt fast die Hälfte der Gesundheitseinnahmen bei Merck

Israelische Innovation steht hinter knapp der Hälfte der Gesundheitseinnahmen des 350 Jahre alten deutschen Pharma- und Chemieunternehmens Merck. Das von ...
Weiterlesen …

Neue Vernetzung von Hightech und Landwirtschaft

Die israelische Landwirtschaftsgruppe Yakhin arbeitet von nun an mit Tech for Good zusammen, einer gemeinnützigen Organisation, die den Einsatz von ...
Weiterlesen …

Belectric in Israel vor dem Zeitplan fertig

Das Solarkraftwerk Ashalim in der israelischen Negev-Wüste wurde offiziell eröffnet. Im Auftrag von EDF EN Israel Ltd. und dem israelischen ...
Weiterlesen …

Playtika gründet einen israelischen Investmentfonds über USD 400 Mio.

Der Fonds plant, in israelische mobile und Internet-Unternehmen für digitale Unterhaltung und Konsumgüter zu investieren. Playtika Growth Investment wird sich ...
Weiterlesen …

Gazastreifen: Warenverkehr und Schmuggelversuche

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums fuhren im vergangenen Jahr etwa 160.000 Lastwagen durch den Übergang Kerem Schalom in den Gazastreifen. Höhepunkt ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen