Ringer MUSS verlieren

Bei der U23-Ringer-WM in Bydgoszcz (Polen) musste der iranische Freistil-Ringer und Goldmedaillen-Anwärter Ali-Resa Karimi (23) offenbar auf Anweisung seiner Trainer das Achtelfinale verlieren. Der Hintergrund: Bei einem Sieg hätte er gegen einen israelischen Gegner antreten müssen. “Ich hatte so hart trainiert und so fest an den WM-Titel geglaubt. Dann aber kamen die Anweisungen und es war wie ein Eimer kaltes Wasser auf all meine Träume”, sagte Karimi der Nachrichtenagentur ISNA. Für den Iraner ist es das zweite Mal, dass er wegen der iranischen Anti-Israel-Politik auf einen eventuellen WM-Titel verzichten musste. Nun fordert Karimi die vom iranischen Ringerverband vorgesehene WM-Prämie von 60 Goldmünzen (ca. EUR 16.000) ein. Im Iran dürfen Sportler wegen der politischen Feindschaft mit Israel nicht gegen israelische Athleten oder Mannschaften antreten. Diese Politik sorgt im Land immer wieder für heftige Diskussionen. (bild) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Israel “großer Unbekannter” im Handball

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft in der Qualifikations-Gruppe zur EM 2020 unter anderem auf Israel. Bundestrainer Prokop: "Wir sind der Favorit ...
Weiterlesen …

Israelische Athleten von Taekwondo-Meisterschaft in Tunesien ausgeschlossen

Ein Gericht in Tunis hat vier israelische Athleten daran gehindert, an den Taekwondo-Junioren-Weltmeisterschaften teilzunehmen, nachdem eine Gruppe von Aktivisten, die ...
Weiterlesen …

Bibras Natcho – Nationalmannschaftskapitän spielt ohne Hatikva

Bibras Natcho, zur Zeit Mittelfeldspieler bei CSKA Moskau, ist der erste Muslim und der erste Tscherkesse, der in einem Freundschaftsspiel ...
Weiterlesen …

Weiterhin Ligaspiele am Shabbat

Die israelische Regierung hat trotz Kritik von Orthodoxen eine Ausnahmeregelung für Sportveranstaltungen am Ruhetag bestätigt. Dies betrifft konkret den israelischen ...
Weiterlesen …

“Ich habe gerne Jungs geschnappt und auf den Rücken geworfen”

Israels erste Olympiasiegerin, Judoka Yael Arad, wurde einen Monat vor dem Sechstagekrieg geboren. Sie begann im Alter von 8 Jahren, ...
Weiterlesen …

Israelischer Fußballstar: Selfie mit iranischem Teamkapitän

"Im Fußball sind die Regeln anders und es gibt eine Sprache ohne Vorurteile und Kriege", sagt Maor Buzaglo, Stürmer von ...
Weiterlesen …

Judo: Gold für Israel in Marokko

Die israelische Judoka Timna Nelson-Levy besiegte ihre Gegnerin beim Agadir Judo Grand Prix und holte so die Goldmedaille für Israel ...
Weiterlesen …

Deutsche U21-Fußballer starten gegen Israel ins Länderspieljahr

Am 22. März, 19 Uhr, kommt es in Braunschweig zur Begegnung zwischen Deutschland und Israel in der Qualifikation zur U21-Fußball-EM ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen