Stammzellen reparieren durchtrennte Rückenmarkstränge

Wirbelsäulenverletzungen können zu irreversiblen Lähmungen führen, wenn Nervenzellen beschädigt werden, die für die Kommunikation zwischen anderen Nerven verantwortlich sind. Forscher unter der Leitung von Prof. Shulamit Levenberg, der Dekanin der Fakultät für Biomedizinische Technik am Technion in Haifa, und Prof. Daniel Offen von der medizinischen Fakultät in Tel Aviv entwickelten eine Methode zur Reparatur des geschädigten Rückenmarks. Zuerst isolierte man reife Stammzellen aus dem Mund, weil diese relativ einfach zu entnehmen sind. Die zweite Stufe war das von Levenberg entwickelte Tissue Engineering. Dabei wurden die Stammzellen auf ein dreidimensionales Gerüst gelegt, eine Art Skelett aus organischen Materialien, auf dem sich das Gewebe entwickeln kann. Dieses Gerüst leitet die Wachstumsrichtung und verleiht dem Gewebe die richtige Balance zwischen Flexibilität und Steifheit. Die dritte Phase nutzt Prof. Offens Forschungen: die Zellen werden mit Wachstumsfaktoren infundiert, die sie dazu bringen, Proteine abzusondern, die eine erneute Produktion von Neuronen unterstützen. In der vierten Phase werden die Gewebeteile implantiert. Rund 60 Tage später ist das Gerüst abgebaut und verschwindet. Die Implantation führt zu einer allmählichen Wiederherstellung des durchtrennten Rückenmarks, einem erneuten Wachstum der Neuronen und Zellen und der Vorbeugung von Narbengewebe. Die Auswirkungen eines vollständig durchtrennten Rückenmarks sind noch nie zuvor umgekehrt worden. Der Prozess stellte die Koordination, die motorischen Fähigkeiten und die Gehfähigkeit bei 42% der Testratten innerhalb von drei Wochen wieder her. (sagol.tau,haaretz) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Der Blavatnik Award 2018 geht an drei israelische Forscher

Die mit USD 100.000 dotierten Wissenschaftspreise der Blavatnik Family Foundation werden von der New York Academy of Sciences verwaltet. Sie ...
Weiterlesen …

Waze für Motorrad-Fahrzeiten optimiert

Die israelische Verkehrs- und Navigations-App Waze hat eine spezielle Einstellung für Motorradfahrer geschaffen. Bisher wurden Fahrtzeiten für Autofahrer und für ...
Weiterlesen …

Von Schwämmen lernen, wie man Glas ohne Hitze formt

Die Technologie zum Formen von Glas erfordert Erhitzen auf extrem hohe Temperaturen. Wie bilden einige Meeresorganismen in kaltem Wasser ihre ...
Weiterlesen …

Wider Erwarten: Alternativmedizin kann In-vitro-Erfolg senken

Über 4% aller in Israel geborenen Babys werden durch In-vitro-Fertilisation (IVF) gezeugt. Forscher am Jerusalemer Shaare Zedek Medical Center, der ...
Weiterlesen …

Stammzellen reparieren durchtrennte Rückenmarkstränge

Wirbelsäulenverletzungen können zu irreversiblen Lähmungen führen, wenn Nervenzellen beschädigt werden, die für die Kommunikation zwischen anderen Nerven verantwortlich sind. Forscher ...
Weiterlesen …

Science, Technologie, Engineering und Mathematik (STEM) für den Südsudan

Die israelische Hilfsorganisation IsraAid will zusammen mit der Universität von Juba, der Mark Gelfand Family Stiftung und der UNESCO in ...
Weiterlesen …

Daimler forscht in Israel

"Israel ist das Land mit dem weltweit viertgrößten Talentpool." Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche reiste nach Tel Aviv, um das neue Forschungs- ...
Weiterlesen …

Silicon Wadi

Was macht ein kleines Land wie Israel anders, dass hier so viele innovative Firmen gedeihen? 5.400 Startups entstanden in den ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

Anzeige

Health & Science

Anzeige:

Weiterlesen