Stürmisches Winterwetter soll sich beruhigen

Am Donnerstag warnten der KKL und Stadtverwaltungen in Israel vor Ausflügen in den Wäldern am Wochenende. Schulausflüge wurden storniert wegen der Gefahr umstürzender Bäume infolge von heftigen Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 90 km/h. Ebenso wurde vor Überschwemmungen in den Flussläufen und entlang der Mittelmeerküste gewarnt. Die Stadtverwaltung von Tel Aviv ließ Schlauchboote vorbereiten, um im Notfall Bewohner aus überschwemmten Vierteln zu evakuieren. Ebenso wurden Sandmauern entlang der Strände gebaut, um die Tel Aviver Promenade vor den Wellen zu schützen. Im Mittelmeer wurden bis zu 10 Meter hohe Wellen erwartet. Am Hermonberg wurden viele Tonnen Salz bereitgestellt, um die Straßen zu den Militärstellungen freizuhalten. Autofahrern wurde empfohlen, den Luftdruck in den Reifen zu prüfen und sicher zu stellen, dass ihre Scheibenwischer funktionieren. Sie wurden belehrt, dass Autos auf nassen Straßen ins Rutschen kommen könnten. Die Bahnhöfe in Jerusalem und Beth Schemesch wurden mit Betten ausgestattet für den Fall, dass Schnee fällt. Passagiere sollten auf den Bahnsteigen nicht rennen, warnte der Rundfunk. Am Samstag sollte das Wetter wieder zu „normalem Winter“ mit „örtlichem Regen“ zurückkehren. Zu dem Unwetter hieß es im Rundfunk: Das passiert halt, wenn man zu sehr für Regen betet. (INN, I24news, ToI, Video) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Tourismus

Tourismus

Einige Fotoalben zum genießen. Das ist Israel!

Winterferien in Israel 2017/2018: Kunterbunte Sammlung von Alltagseindrücken aus Israel - vor allem aus Tel Aviv - von Dezember 2017 ...
Weiterlesen …

Eine Liebeserklärung an Tel Aviv in der Süddeutschen

Mit Tipps des ehemaligen Nahostkorrespondenten der SZ, Peter Münch: Zum Frühstücken: Der Morgen beginnt am Kaffee-Kiosk auf einem der Boulevards ...
Weiterlesen …

Hotelurlaub günstiger mit Pruvo

Pruvo wurde vor eineinhalb Jahren fast zufällig gegründet. Itai Marcipar, der CEO des israelischen Low-Cost-Hotelbuchungsunternehmen, buchte Hotels für einen Familienausflug ...
Weiterlesen …

Rätselhafter Besuch von Haien vor Israel

Udi Levi vor der Küste Israels auf Tauchgang: "Es ist wie ein Rausch, manchmal kannst du nur ein, zwei Meter ...
Weiterlesen …

Tel Aviv – Jerusalem: Highspeed-Bahn ab März

Verkehrsminister Israel Katz sagte, dass die neue Hochgeschwindigkeitslinie zwischen Tel Aviv und Jerusalem Ende März, vor den Pessach-Feiertagen, starten könnte ...
Weiterlesen …

Stürmisches Winterwetter soll sich beruhigen

Am Donnerstag warnten der KKL und Stadtverwaltungen in Israel vor Ausflügen in den Wäldern am Wochenende. Schulausflüge wurden storniert wegen ...
Weiterlesen …

Tourismusrekord

Den Rekord mit 3,6 Mio. Besuchern im vergangenen Jahr - ein Zuwachs von rund 700.000 Touristen - führt das israelische ...
Weiterlesen …

Club Med am See Genezareth?

Der französisch-jüdische Unternehmer Laurent Levy kaufte kürzlich mehrere Grundstücke mit insgesamt 25 Hektar am Migdal-Ufer des Kinneret-Sees (See Genezareth). Es ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen