Warum in der Eisenzeit Häuser nach Osten ausgerichtet waren

Mit Blick auf Ausgrabungsergebnisse von Siedlungen aus der Eisenzeit bemerkte Avraham Faust, Professor für Archäologie an der Bar-Ilan-Universität, ein seltsames Muster: Die meisten Häuser waren nach Osten orientiert. Nur eines von 29 bei der Ausgrabung identifizierten Tore wurde nach Westen gebaut. Avraham Faust sammelte und untersuchte weitere archäologische Dokumentationen von eisenzeitlichen Siedlungen und wandte sich auch der Bibel zu, um nach möglichen Anzeichen dafür zu suchen, warum die alten Israeliten ihre nach Osten orientierten Häuser bevorzugt hätten. Anscheinend betrachteten die alten Israeliten den Osten als günstig. West dagegen bedeutete Chaos, Unordnung und Gefahr in der israelitischen Kosmologie. Es gab auch praktische Überlegungen wie Winde und Regen, die in Israel meist vom Mittelmeer, also vom Westen herkommen. (biblical) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Archäologie

Archäologie

Idumäer-Palast oder Tempel entdeckt

Ein beeindruckendes 2.200 Jahre altes Bauwerk bei Horvat 'Amuda mitten in einem militärischen Übungsplatz wurde von der israelischen Antikenbehörde und ...
Weiterlesen …

Farbiger 1.500 Jahre alter Mosaikboden mit Inschrift in Ashdod

Im Süden der israelischen Stadt Ashdod wurde ein farbiges Mosaik, vermutlich der Fußboden einer Kirche oder eines Klosters, gefunden. Es ...
Weiterlesen …

Warum in der Eisenzeit Häuser nach Osten ausgerichtet waren

Mit Blick auf Ausgrabungsergebnisse von Siedlungen aus der Eisenzeit bemerkte Avraham Faust, Professor für Archäologie an der Bar-Ilan-Universität, ein seltsames ...
Weiterlesen …

Früheste menschliche Organisation

Ein 7.200 Jahre altes Silo-Modell aus Ton, der früheste Beweis für die rituelle Lebensmittellagerung, wurde bei archäologischen Ausgrabungen in der ...
Weiterlesen …

Siegel mit biblischen Namen

Siegel mit biblischen Namen Dutzende Siegel mit den Namen von Beamten des Judäischen Königreichs vor der babylonischen Zerstörung wurden bei ...
Weiterlesen …

Sport

Veröffentlicht am 6. September 2017 von Christian Seebauer Laufen verbindet uns Laufen verbindet! Und darum geht und ging es Shaul ...
Weiterlesen …

Jerusalems Niedergang unter den Babyloniern

Neue Funde belegen den Wohlstand Jerusalems als Hauptstadt des Königreichs Juda und zeigen den Niedergang der Stadt unter den Babyloniern ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Archaeology

Anzeige:

Weiterlesen