Warum in der Eisenzeit Häuser nach Osten ausgerichtet waren

Mit Blick auf Ausgrabungsergebnisse von Siedlungen aus der Eisenzeit bemerkte Avraham Faust, Professor für Archäologie an der Bar-Ilan-Universität, ein seltsames Muster: Die meisten Häuser waren nach Osten orientiert. Nur eines von 29 bei der Ausgrabung identifizierten Tore wurde nach Westen gebaut. Avraham Faust sammelte und untersuchte weitere archäologische Dokumentationen von eisenzeitlichen Siedlungen und wandte sich auch der Bibel zu, um nach möglichen Anzeichen dafür zu suchen, warum die alten Israeliten ihre nach Osten orientierten Häuser bevorzugt hätten. Anscheinend betrachteten die alten Israeliten den Osten als günstig. West dagegen bedeutete Chaos, Unordnung und Gefahr in der israelitischen Kosmologie. Es gab auch praktische Überlegungen wie Winde und Regen, die in Israel meist vom Mittelmeer, also vom Westen herkommen. (biblical) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Archäologie

Archäologie

“Für die Freiheit Jerusalems”

Eine kürzlich entdeckte Münze mit der Aufschrift "Für die Freiheit Jerusalems" aus einer Höhle außerhalb der zentralisraelischen Stadt Modi'in deutet ...
Weiterlesen …

Die USA übergaben 3.800 geschmuggelte Artefakte an Irak

US-Beamte haben in den Irak 3.800 Artefakte zurückgebracht, die in die Vereinigten Staaten geschmuggelt und an einen landesweiten Kunst- und ...
Weiterlesen …

Neue Technologie und die Tote-Meer-Rollen

In 12 Höhlen des Wadi Qumran nahe dem Toten Meer lagerten Schriftrollen, die vor 2.000 Jahren in der Zeit des ...
Weiterlesen …

“Wir waren zuerst hier!”

Archäologen entdeckten in Cäsarea ein bestens erhaltenes Mosaik, das etwa 1.800 Jahre alt ist. Zu sehen sind Szenen aus dem ...
Weiterlesen …

Schüler entdeckten antike Lampe unter dem neuen Galiläa-Pfad

Als Studenten und Freiwillige ihre Arbeit an Israels erstem interaktiven Wanderweg starteten, einem 70 Kilometer langen historischen Sanhedrin-Pfad, entdeckten sie ...
Weiterlesen …

Taubenmist düngte die Wüste

Byzantinischer Taubenmist begrünte den Negev. Archäologen der Universität von Haifa haben in den alten Siedlungen Shivta und Sa'adon sehr kleine ...
Weiterlesen …

Münzen aus der Zeit des Aufstands gegen Rom

An der Ausgrabungsstätte Ophel hat ein Team unter Eilat Mazar von der Hebräischen Universität Dutzende Münzen sowie Tonscherben, Gläser und ...
Weiterlesen …

Alter Tourguide entdeckt Spuren der Weihrauchstraße

Vor Jahrhunderten gab es die Seidenstraße und die Weihrauchroute, über die ferne Staaten miteinander Handel trieben und seltene Produkte wie ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Archaeology

Anzeige:

Weiterlesen