Weltweit begehrt: Innovative Technik für Katastrophenmedizin

Eine Delegation israelischer Medizinprodukte- und Gesundheitsforscher stellt seine Produkte auf der internationalen Medizinmesse MEDICA 2017 in Düsseldorf vor. Der israelische Pavillon wurde vom Institut für Export und internationale Zusammenarbeit und dem Ministerium für Wirtschaft und Industrie eingerichtet. „Katastrophen, plötzliche katastrophale Ereignisse wie Erdbeben, komplexe und andauernde Notlagen wie ein gewaltsamer Konflikt sind oft unberechenbar“, sagt Angela Rabinovich, Direktorin der Abteilung Life Science am Israel Export Institute. In Notfällen, sagte sie, „sind die Ressourcen oft begrenzt und die Zeit ist von entscheidender Bedeutung, daher werden innovative Technologien für Notfallmedizin und Trauma-Versorgung als am wirksamsten angesehen.“ (toi) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

Gericht verbietet Uber in Israel

Der Fahrdienst-Vermittler Uber darf nicht mehr in Israel operieren. Dies hat ein Gericht in Tel Aviv entschieden. Innerhalb von zwei ...
Weiterlesen …

Superbrands Gala – der Oskar der Marken

Eine Reihe Markenzeichen wurden in Tel Aviv gewürdigt. Unter anderen Coca-Cola, Bamba und Super-Pharm in der Kategorie Konsumgüter; iPhone, Twitter ...
Weiterlesen …

Deutsche Mittelständler und die israelische Startup-Szene

Eine neue Studie der Bertelsmannstiftung zeigt, welche Wirtschaftssektoren Israels ein besonderes Potential haben, das deutsche Mittelständler bisher noch nicht ausschöpfen, ...
Weiterlesen …

Weltweit begehrt: Innovative Technik für Katastrophenmedizin

Eine Delegation israelischer Medizinprodukte- und Gesundheitsforscher stellt seine Produkte auf der internationalen Medizinmesse MEDICA 2017 in Düsseldorf vor. Der israelische ...
Weiterlesen …

Alibaba kauft in Israel Visualead

Das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba Group Holding Ltd. will das QR-Code-Startup Visualead Ltd. aus Israel zu kaufen. Der Deal sei USD ...
Weiterlesen …

Sodastream verkauft nun auch Sekt zum Selbersprudeln

Mit seiner "Sprudeln-statt-Schleppen"-Philosophie ärgerte Sodastream bislang vor allem die Mineralwasser-Industrie und globale Getränkeriesen wie Coca-Cola und Co. Jetzt greift die ...
Weiterlesen …

Holländer investieren EUR 1,8 Mio. in israelisches Cannabis-Projekt

Die israelischen Ministerien für Gesundheit und Finanzen haben empfohlen, den Export von medizinischem Cannabis aus Israel zuzulassen. Barney's Farm, eine ...
Weiterlesen …

Iron Dome für die Falklandinseln

Das Britische Verteidigungsministerium meldet den Kauf des Iron-Dome-Systems: "Wir haben einen Vertrag über GBP 78 Mio. beschlossen, um das Hauptcomputersystem ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen