Wie schützt man das Auto vor Hackern?

Ein weißer Mittelklassewagen japanischer Herkunft parkt in der israelischen Metropole Tel Aviv am Straßenrand. Ahnungslos steigt der Fahrer ein, holt sein Smartphone aus der Tasche und steckt das Ladekabel in den USB-Anschluss. Ausgeparkt und los geht’s. Doch kaum ist das Auto auf 50 km/h beschleunigt, findet die Fahrt ein abruptes Ende. Obwohl der Fahrer das Bremspedal nicht berührt, kommt es zu einer Vollbremsung, ausgeführt auf Befehl eines mit Laptop bewaffneten Angreifers. Glück gehabt, hinter dem Auto fuhr kein 40-Tonner. Das Beispiel aus Israel zeigt, wie verwundbar die elektronischen Netzwerke moderner Autos sind. Sie bestehen aus Dutzenden einzelner Steuergeräte, kleiner Computer, die von der Türverriegelung bis hin zur Motorsteuerung alles regeln, was einst mechanisch funktionierte. Sie kommunizieren über ein Netzwerk, das einst von Bosch entwickelt wurde und sich als Branchenstandard etablieren konnte. Die Idee hinter dem Controlled Area Network (CAN): Jedes Signal wird mit einer Adresse versehen und an alle Teilnehmer des Netzwerks verschickt. Dadurch ist es möglich, Autos mit vielen Varianten anzubieten, ohne dass sich am Netzwerk etwas Grundlegendes ändern muss. Kommt eine neue Funktion hinzu, baut man einfach ein Steuergerät mehr ein. Es kann dann auch die Signale anderer Netzwerkteilnehmer nutzen, etwa zur Fahrzeuggeschwindigkeit oder zur Motordrehzahl. Pionierarbeit leistet hier der Elektronikspezialist OSR mit Sitz in einem Vorort Tel Avivs. (faz) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Israelische Firma züchtet weltweit kleinste Tomaten

Die Firma Kedma aus dem Central and Northern Arava Research and Development Center hat eine neue Tomaten-Art von der Größe ...
Weiterlesen …

Um 40% schnellere WiFi-Chips

Intel hat auf der CES Consumer Electronics Show in Las Vegas eine neue Generation von WiFi-Chips vorgestellt, die in Israel ...
Weiterlesen …

Medizinisches Cannabis „trifft auf Schlaflosigkeit und Kryptowährung“

Das israelisch-kanadische Cannabis-Startup SciCann Therapeutics geht eine Partnerschaft mit Global Cannabis Applications Corp. in Vancouver ein. SciCann entwickelt Cannabis-basierte therapeutische ...
Weiterlesen …

Israelische Forscher nutzen Gold im Kampf gegen Krebs

Ausgangspunkt der Forschungen war es, Krebserkrankungen im Kopf- und Halsbereich zu bekämpfen - solche, die Mund, Nase oder Rachen betreffen ...
Weiterlesen …

Israelische Gadgets, die 2018 auf den Markt kommen

WC-Reinigungsroboter, die dem Menschen jeden dreckigen Handgriff abnehmen, eine Selfie-Stick-Handytasche, ein ultraflaches Ladegerät, Fahrrad-Trolleys, die jedes Fahrrad in Sekundenschnelle in ...
Weiterlesen …

Erstes kommerzielles Wellenkraftwerk der Welt

Die in Israel ansässige Yam Pro Energy Ltd. hat sich die Unterstützung des indischen Mischkonzerns Shapoorji Pallonji Group gesichert, um ...
Weiterlesen …

Israelische Tropfbewässerungsexperten bilden Bauern in Swasiland aus

Die stellvertretende israelische Botschafterin in Südafrika, Ayellet Black, leitete zusammen mit den israelischen Experten Shlomo Kramer und Nissim Sroussi einen ...
Weiterlesen …

Japans NEC und Tel Aviv University haben einen Inkubator eingerichtet

Die Tel Aviv University (TAU), TAU Ventures und der japanische Elektronikriese NEC AlphaC, wollen im Februar einen neuen israelischen Inkubator ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

Anzeige

Health & Science

Anzeige:

Weiterlesen