Zentralbank von Israel stuft Kryptowährungen als Vermögenswerte ein

Die israelische Zentralbank definiert Kryptowährungen als Vermögenswerte, also keine Fremdwährung. Neben rechtlichen Definitionsfragen gab die Repräsentantin der Zentralbank mangelndes Vertrauen in Kryptowährungen zu bedenken: “Ein wesentliches Element von Währungen ist das Maß an Vertrauen, das die Nutzer ihnen entgegenbringen. Dieses Vertrauen rührt daher, dass Währungen gesetzliche Zahlungsmittel mit rechtlicher Absicherung darstellen. Außerdem erfüllen sie die Funktionen, die ihnen in der Wirtschaftsliteratur zugeschrieben werden. Dazu gehören die Verwendung als Rechnungseinheit, Zahlungsmöglichkeit und als Wertspeicher, der durch die Stabilität garantiert wird.” Nach Einschätzung der Zentralbank treffe keine dieser Eigenschaften bei Kryptowährungen zu. Diese seien viel mehr durch ihre Volatilität, Komplexität bei Zahlungsvorgängen und Undurchsichtigkeit der Urheberschaft geprägt. Dadurch entstehen weitere Probleme im Umgang mit Kryptowährungen: Geldwäsche, Drogenhandel und Terrorismusfinanzierung. Daher könnten Banken, die die Übertragung von Kryptowährungen ermöglichen, für deren Verwendung verantwortlich gemacht werden. (btc) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

Preiswerte Mini-Satelliten aus Tel Aviv

Die Tel Aviv University startet ein neues Weltraumforschungszentrum, das sich auf Miniatur-Satelliten in Schuhkartongröße konzentriert, die mit Mikrokameras, Sensoren und ...
Weiterlesen …

“Superschnelles” Internetkabel soll Israel mit Spanien verbinden

Nasos Ktorides, Chairman des zypriotischen Unternehmens Quantum Cable, sagt, dass sein neues Unterwasser-Internetkabel, das Israel mit Spanien verbinden soll, leistungsfähig ...
Weiterlesen …

TAU arbeitet mit russischem Technologieunternehmen zusammen

Das russische multinationale Technologieunternehmen Yandex N.V., das die populärste Internetsuchmaschine Russlands betreibt, will ab jetzt mit der Universität Tel Aviv zusammenarbeiten, ...
Weiterlesen …

Israelische Innovation deckt fast die Hälfte der Gesundheitseinnahmen bei Merck

Israelische Innovation steht hinter knapp der Hälfte der Gesundheitseinnahmen des 350 Jahre alten deutschen Pharma- und Chemieunternehmens Merck. Das von ...
Weiterlesen …

Neue Vernetzung von Hightech und Landwirtschaft

Die israelische Landwirtschaftsgruppe Yakhin arbeitet von nun an mit Tech for Good zusammen, einer gemeinnützigen Organisation, die den Einsatz von ...
Weiterlesen …

Belectric in Israel vor dem Zeitplan fertig

Das Solarkraftwerk Ashalim in der israelischen Negev-Wüste wurde offiziell eröffnet. Im Auftrag von EDF EN Israel Ltd. und dem israelischen ...
Weiterlesen …

Playtika gründet einen israelischen Investmentfonds über USD 400 Mio.

Der Fonds plant, in israelische mobile und Internet-Unternehmen für digitale Unterhaltung und Konsumgüter zu investieren. Playtika Growth Investment wird sich ...
Weiterlesen …

Gazastreifen: Warenverkehr und Schmuggelversuche

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums fuhren im vergangenen Jahr etwa 160.000 Lastwagen durch den Übergang Kerem Schalom in den Gazastreifen. Höhepunkt ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen