Zum Ärger Israels: Giro d’Italia verwies auf „West-Jerusalem“

Der Giro, einer der drei großen Wettkämpfe des Radsports, wird im kommenden Mai in Jerusalem starten. Israel betrachtet die gesamte Stadt, einschließlich des Ostteils Jerusalems, als ewige Hauptstadt. Nachdem Israel damit gedroht hatte, die Veranstaltung des berühmten Radrennens abzusagen, entfernten die Organisatoren von Giro d’Italia den Begriff „West-Jerusalem“ von ihrer Website. Nun steht dort jeweils „Jerusalem“. In einer gemeinsamen Erklärung sagten darauf Sportminister Miri Regev und Tourismusminister Yariv Levin, sie seien „zufrieden“. Das Rennen wird in der Nähe der Altstadt stattfinden. Die Route ist zu einem heiklen Thema geworden, weil Israels Kontrolle über Ostjerusalem nicht international anerkannt ist. Nach Konsultationen mit dem italienischen Außenministerium hieß es, das Rennen werde nicht durch „besetztes Gebiet“ führen. In einer Erklärung kritisierte die palästinensische Kampagne für den akademischen und kulturellen Boykott gegen Israel die Giro-Organisatoren, „dem illegalen israelischen Einfluss über das besetzte Ostjerusalem Anerkennung zu verleihen“. Die Gruppe drängte auch Papst Franziskus, eine israelische Einladung zur Eröffnung der Veranstaltung in Jerusalem abzulehnen. (ynet) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Israel lädt Papst zum Auftakt des Giro d’Italia in Jerusalem ein

Israel hat den Papst zum Auftakt des 101. Giro d'Italia im kommenden Mai eingeladen. Die Einladung des israelischen Premiers Benjamin ...
Weiterlesen …

Zum Ärger Israels: Giro d’Italia verwies auf „West-Jerusalem“

Der Giro, einer der drei großen Wettkämpfe des Radsports, wird im kommenden Mai in Jerusalem starten. Israel betrachtet die gesamte ...
Weiterlesen …

Ringer MUSS verlieren

Bei der U23-Ringer-WM in Bydgoszcz (Polen) musste der iranische Freistil-Ringer und Goldmedaillen-Anwärter Ali-Resa Karimi (23) offenbar auf Anweisung seiner Trainer ...
Weiterlesen …

„Israelische Borussen“ in Tel Aviv

Die Kneipe "Habarbanel" liegt am Ende einer typisch israelischen Seitenstraße, nahe der Altstadt von Tel Aviv-Jaffa. Doch wer dort die ...
Weiterlesen …

Israel Cycling Academy will Erfolg – und dem Frieden dienen

Mit einem rund erneuerten und deutlich verbesserten Aufgebot geht der israelische Zweitdivisionär Israel Cycling Academy in die Saison 2018, in ...
Weiterlesen …

Atletico Madrid verkauft Anteile nach Israel

Der renommierte spanische Fußballclub Atletico Madrid hat 15 Prozent seiner Anteile für EUR 50 Mio. an eine israelische Investorengruppe verkauft ...
Weiterlesen …

DFB-Junioren in Israel

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat das EM-Qualifikationsspiel in Ramat Gan mit 5:2 gegen die israelischen Junioren gewonnen. Das Spiel wurde erst ...
Weiterlesen …

Weltmeisterschaft im Schach ohne Israel?

Der Weltschachverband FIDE hat sich starke Kritik für seine Entscheidung, die diesjährigen Weltmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach der Frauen in ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen