Zum Ärger Israels: Giro d’Italia verwies auf “West-Jerusalem”

Der Giro, einer der drei großen Wettkämpfe des Radsports, wird im kommenden Mai in Jerusalem starten. Israel betrachtet die gesamte Stadt, einschließlich des Ostteils Jerusalems, als ewige Hauptstadt. Nachdem Israel damit gedroht hatte, die Veranstaltung des berühmten Radrennens abzusagen, entfernten die Organisatoren von Giro d’Italia den Begriff “West-Jerusalem” von ihrer Website. Nun steht dort jeweils “Jerusalem”. In einer gemeinsamen Erklärung sagten darauf Sportminister Miri Regev und Tourismusminister Yariv Levin, sie seien “zufrieden”. Das Rennen wird in der Nähe der Altstadt stattfinden. Die Route ist zu einem heiklen Thema geworden, weil Israels Kontrolle über Ostjerusalem nicht international anerkannt ist. Nach Konsultationen mit dem italienischen Außenministerium hieß es, das Rennen werde nicht durch “besetztes Gebiet” führen. In einer Erklärung kritisierte die palästinensische Kampagne für den akademischen und kulturellen Boykott gegen Israel die Giro-Organisatoren, “dem illegalen israelischen Einfluss über das besetzte Ostjerusalem Anerkennung zu verleihen”. Die Gruppe drängte auch Papst Franziskus, eine israelische Einladung zur Eröffnung der Veranstaltung in Jerusalem abzulehnen. (ynet) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Vertrags-Option: Ex-Lauterer Heubach bleibt bei Maccabi Netanya

Tim Heubachs (30) in diesem Sommer auslaufender Vertrag mit Maccabi Netanya ist vom israelischen Erstligisten verlängert worden. Laut Informationen der ...
Weiterlesen …

Tel Aviv baut erstes Olympisches Velodrom im Nahen Osten

Das Sylvan Adams Velodrome in Tel Aviv, benannt nach dem Hauptsponsor des israelischen Radsports, gilt als modernste Indoor-Radsport-Arena im Nahen ...
Weiterlesen …

Zum Giro d’Italia 2018

Das Giro d'Italia 2018 ist das zweitwichtigste Radrennen nach der Tour de France. Die ersten drei Tage des 21-tägigen Rennens ...
Weiterlesen …

Giro d’Italia in Israel: ein riesiges Volksfest

Der holländische Radfahrer Tom Dumoilin vom Team Sunweb feiert auf dem Podium mit dem rosa Trikot des Gesamtführenden, nachdem er ...
Weiterlesen …

Israelischer Judoka Sagi Muki gewinnt Gold bei den Europäischen Championships

Sagi Muki hat 2015 bei den Judo Championship in Baku, Azerbaijan eine Gold Medialle in der Gewichtsklasse bis 73 kg ...
Weiterlesen …

Giro d’Italia beginnt in Israel

Die ersten Etappen des renommierten Giro d'Italia finden dieses Jahr erstmals außerhalb Europas statt: Das 101. Radrennen startet am 4 ...
Weiterlesen …

Gelähmter vollendet Marathon

Der 34-jährige Simon Kindleysides lief 36 Stunden lang und trug dabei das in Israel erfundene ReWalk-Exoskelett. Kindleysides ist von der ...
Weiterlesen …

Gefeierter Torschütze

"Die Menschen hier sind echt warmherzig und herzlich. Ich komme aus Neuss und finde, sie haben etwas von den Rheinländern ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen