Vierzehn Kilometer Sandstrand und ein Nachtleben mit einem Beat, der weit über das Mittelmeer hinausweht: Tel Aviv-Jaffa. Mitten in der Altstadt “Old Jaffa” das hübscheste Hostel der Stadt. Wem der Schlafsaal zu teuer ist, der kann sein Quartier auf der Dachterrasse unter den Sternen aufschlagen. Zum Frühstück wird man im Market House gegenüber garantiert glücklich: Kaffee Hafuch – Cappuccino – und Shakshuka sind im Preis für das Buffet inbegriffen. Zwar schon ordentlich hipsterisiert, aber immer noch charmant, ist das Flohmarktviertel hinter dem Osmanischen Uhrenturm: der Shuk HaPishpeshim. Schnäppchen findet man am besten frühmorgens, wenn die Händler ihre Waren gerade ausbreiten, oder in den engen Korridoren der alten Markthalle. Oliven, Käse, Wein, Pasten und sehr gutes Brot für ein Picknick am Meer gibt’s zu vernünftigen Preisen im Feinkostgeschäft Shifra. Mit etwas Glück findet abends im Biergarten der HaMalabiya neben dem Flohmarkt ein Konzert statt. Dazu isst man für unschlagbare NIS 10 (EUR 2,50) das traditionelle nahöstliche Dessert Malabi: einen Milchpudding, der mit Rosenwassersirup und Nüssen serviert wird. Wer sich bis zum östlichen Ende der Salame Street wagt, wird mit einem Kontrast belohnt: Rechts geht es ins Viertel Shapira, einst Heimat bucharischer Juden aus Usbekistan oder Tadschikistan. Die ländliche Idylle mit flatternden Hühnern und Zitronenbäumen lockt neuerdings auch Gentrifizierungsflüchtlinge aus Tel Avivs Zentrum: Resultat sind das Café Shapira, die Atlas Bar und die romantisch zerfallene osmanische Villa, die unter dem Namen Red House zum Kulturzentrum transformiert wurde. Fleischesser, die sich in der angeblich vegansten Stadt der Welt diskriminiert fühlen, müssen unbedingt zum Mittagstisch zu Hanan Margilan und die Suppe mit den Teigtaschen probieren oder das Bakhsh: grüner Reis mit Leber. (spiegel) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Tourismus

Tourismus

EL AL will Direktflüge nach Tokio anbieten

EL AL will Direktflüge nach Tokio anbieten

Die Reisezeit ab Tel Aviv soll auf 11 Stunden verkürzt werden, 12,5 Stunden dauert die Rückreise. EL AL, Israels nationale ...
Weiterlesen …

Haustier-Terminal am Ben Gurion Flughafen

Etwa 8.000 Menschen fliegen jährlich mit Haustier ab Tel Aviv. Für diese soll im nächsten Jahr ein 2.200 qm großes ...
Weiterlesen …
Arabesque Akko

Arabesque Akko

Vom 11. bis 15. Juni findet in der Kreuzritterfestung von Akko das internationale Festival der andalusisch-arabischen Musik statt. Der künstlerische ...
Weiterlesen …
Auf kulinarischer Entdeckungstour durch Tel Aviv

Auf kulinarischer Entdeckungstour durch Tel Aviv

Ob vegan, koscher oder einfach nur lecker: Mit gerade mal 27 Jahren ist Raz Rahav einer der gefeiertsten Chefköche der ...
Weiterlesen …
Tel Aviv Gay Pride 2019

Tel Aviv Gay Pride 2019

Vom 9. bis 14. Juni steigt in Tel Aviv die Party des Jahres mit super Stimmung, leuchtenden Farben, einer einzigartigen ...
Weiterlesen …
Automatisch gespeicherter Entwurf

(kein Titel)

Vierzehn Kilometer Sandstrand und ein Nachtleben mit einem Beat, der weit über das Mittelmeer hinausweht: Tel Aviv-Jaffa. Mitten in der ...
Weiterlesen …
Ben-Gurion-Flughafen wird erweitert

Ben-Gurion-Flughafen wird erweitert

Das Verkehrsministerium genehmigte einen Ausbauplan für den Ben-Gurion-Flughafen. Im Mittelpunkt der Arbeiten steht das Terminal 3, das wichtigste Passagierterminal. Da ...
Weiterlesen …
Hotelboom in Israel

Hotelboom in Israel

Israel baut sein Ferienangebot mit zahlreichen Hotels weiter aus. Nach dem zweiten Tourismusrekordjahr in Folge ist der Infrastrukturausbau ein weiterer ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen