Brisanter Doppelpass zwischen Israel und Iran

Erstmals werden ein iranischer und ein israelischer Fußball-Internationaler gemeinsam in derselben Klubmannschaft spielen: Ehsan Hajsafi, Vizekapitän des iranischen Nationalteams, und Israels Kapitän Bibras Natcho stehen beim griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus unter Vertrag. Der 30-jährige Natcho kam ablösefrei von ZSKA Moskau, der 28-jährige Hajsafi von Panionios Athen. In der Islamischen Republik Iran wird dieser Transfer nach Einschätzung von Beobachtern hohe Wellen schlagen. Iran und Israel sind seit fast vier Jahrzehnten politische Erzfeinde. Seit dem politischen Umsturz 1979 ist es iranischen Sportlern untersagt, gegen israelische Konkurrenten anzutreten. Diese Anti-Israel-Politik wurde zuletzt aber sogar von der iranischen Ringerlegende Rasul Chadem, 1996 in Atlanta im Freistilringen in der Klasse bis 90 Kilogramm der erste Olympiasieger der seit 1979 bestehenden Islamischen Republik, öffentlich infrage gestellt. Das Ayatollah-Regime hält aber trotzdem an seinem Kurs fest. Und wenn nun zwei Spieler der verfeindeten Staaten für denselben Klub spielen, ist das ein Novum für den iranischen Fußballverband sowie das Sportministerium. Bei einem Tor wäre ein gemeinsamer Jubel der beiden Spieler für die Führung in Teheran ein Horrorszenario. Kommentatoren halten es deshalb für nicht ausgeschlossen, dass Hajsafi auf Anordnung aus Teheran seinen Vertrag in Piräus noch kündigen muss. (watson, nachrichten, sportschau) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Israels Bobfahrer zur Olympiade?

Israels Bobfahrer zur Olympiade?

Bereits vor 15 Jahren wurde ein israelisches Bob-Team gegründet, und aktuell ist Israel mit einem Zweier-Bob dabei, Erfahrungen bei internationalen ...
Weiterlesen …

Futsal: Deutschland gegen Israel

Im schweizerischen Nyon wurden die Gruppen für die Futsal-WM-Qualifikation ausgelost. Die deutsche Auswahl unter Trainer Marcel Loosveld trifft dabei auf ...
Weiterlesen …
Kunstturner gewinnt erneut Weltcup-Gold

Kunstturner gewinnt erneut Weltcup-Gold

Der Turner Artem Dolgopyat gewann beim Weltcup der Kunstturner (FIG) in Cottbus die Goldmedaille im Bodenturnen. Zuvor hatte er beim ...
Weiterlesen …
Messi im Fanclub von Beitar Jerusalem

Messi im Fanclub von Beitar Jerusalem

Der argentinische Fußballstar Lionel Messi wurde Mitglied im Fanclub des "umstrittenen" israelischen Fußballvereins Beitar Jerusalem. Beitars Teamchef, Moshe Hogeg, überreichte ...
Weiterlesen …

Saudi-Arabien darf nicht Schachweltmeisterschaft ausrichten

Nachdem die Saudis israelische Spieler ausgeschlossen haben, findet die Schach-Weltmeisterschaft nun in Russland statt. Die Israelis hatten mit rechtlichen Schritten ...
Weiterlesen …
Ribéry-Bruder spielt in Israel vor

Ribéry-Bruder spielt in Israel vor

Steeven Ribéry (23) testet gerade einen neuen Verein in Israel. Am Mittwoch trainierte der Ex-Bayern-Amateur (2014-16) erstmals bei Hapoel Hadera ...
Weiterlesen …

Foto der Woche

Als die israelische Fußballnationalmannschaft gestern 2:0 gegen die Mannschaft aus Albanien gewann, ist unter anderem dieses schöne Bild entstanden. Vier arabische ...
Weiterlesen …

Herzog mit Israel Tabellenführer

Andreas Herzog ist mit Israel dank des zweiten Sieges innerhalb von vier Tagen auf Aufstiegskurs in der UEFA Nations League ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen