Erst als die Dinosaurier verschwanden, traten Säugetiere am Tag auf

Die Forscher der Tel Aviv University und des University College London (UCL) haben komplexe Computeralgorithmen verwendet, um das wahrscheinliche Verhalten unserer Säugetier-Vorfahren zu rekonstruieren. Ihre Schlussfolgerungen, die nach einer Analyse von 2.415 lebenden Säugetierarten in der Zeitschrift Nature Ecology & Evolution veröffentlicht wurden, geben Aufschluss darüber, warum so viele Säugetiere heute nachtaktiv sind. Der Forschungsleiter Roi Maor von der Tel Aviv University: “Wir waren sehr überrascht, eine solch enge Korrelation zwischen dem Verschwinden von Dinosauriern und dem Beginn der Tagesaktivität bei Säugetieren zu finden, aber wir fanden das gleiche Ergebnis einstimmig mit mehreren alternativen Analysen.” Weiter erkannten die Forscher: “Affen, Menschenaffen und Menschen sind die einzigen tagaktiven Säugetiere, die Augen entwickelt haben, die anderen tagaktiven Tieren wie Vögeln oder Reptilien ähnlich sind.” Die Arbeit umfasste die Zusammenarbeit zwischen der UCL, der Universität Tel Aviv, dem Naturhistorischen Museum Steinhardt an der Universität Tel Aviv und der Zoologischen Gesellschaft von London. Es wurde von der Israel Science Foundation, der Tel Aviv University, der Naomi Kadar Foundation und dem britischen Natural Environment Research Council finanziert. (i21c) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Straßenbäume sicher pflanzen

Frizweed, ein Startup aus Ramat Gan, hat ein System für die Absicherung von Stadtbäumen entwickelt. "Treetube" hält mit leichten Stahl- ...
Weiterlesen …
Gesundheits-Startups und Innovationen

Gesundheits-Startups und Innovationen

Bei der Mixiii-Biomed-Konferenz in Tel Aviv trafen sich 6.000 Delegierte aus 45 Ländern - das "gesamte Spektrum der Gesundheitsversorgung": Von ...
Weiterlesen …
Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Die Israel Science Foundation hat im Rahmen der Israel Precision Medicine Partnership vierzehn Forschungsteams insgesamt Zuschüsse in Höhe von NIS ...
Weiterlesen …
Mit Teddys und Optimismus

Mit Teddys und Optimismus

Umarmungen sind heilsam. Notfalls hilft auch ein Teddy. Das gilt nicht nur für Kleinkinder. Seit 2002 hat die gemeinnützige Organisation ...
Weiterlesen …
Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

BGN Technologies, das Technologietransferunternehmen der Ben-Gurion-Universität, hat eine neue Kombi-Therapie für neurologische Erkrankungen entwickelt. Dabei schützen das Demenzmittel Memantin und ...
Weiterlesen …
TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

Adrian Krainer, ein weltbekannter Biochemiker und Molekulargenetiker, der die weltweit erste Behandlung der spinalen Muskelatrophie (SMA) entdeckte, wurde an der ...
Weiterlesen …
Eine Drohne für (fast) alles

Eine Drohne für (fast) alles

Diese Roboter-Drohne der Ben-Gurion-Universität kann für Suche und Rettung, Landwirtschaft, Wartungs- und Reinigungsarbeiten, Filmen, Unterhaltung und Sicherheit verwendet werden. Der ...
Weiterlesen …

Dank israelischer Technologie weniger Opfer bei Autounfällen

2018 war ein Jahr mit nur wenigen Verkehrstoten und deutlich weniger Unfällen, obwohl die Zahl der Neufahrzeuge auf Israels Straßen ...
Weiterlesen …
Anzeige:
AnzeigeAnzeige:

Weiterlesen

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen