Wirtschaft

HeraMED erfolgreich an der Börse in Australien

Das Medizintechnikunternehmen HeraMED aus Netanya hat seinen Gang an die australische Wertpapierbörse (ASX) erfolgreich abgeschlossen. HeraMED hat einen Monitor für den Heimgebrauch entwickelt, mit dem fötale Herzschläge verfolgt werden können. Das Gerät ist mit einem Smartphone und der Cloud verbunden. Es kann Daten speichern und mit den behandelnden Ärzten teilen. HeraMED sammelte für sein Angebot AUD 6 Mio. (NIS 16,2 Mio.) zu AUD 0,20 pro Aktie. Der Wert des Unternehmens für den Börsengang wurde auf AUD 17,5 Mio. festgelegt. CEO David Groberman, ein biomedizinischer Ingenieur, und COO Tal Slonim gründeten HeraMED im Jahr 2011. Nach Abschluss des Börsengangs hält jeder Gründer 9,1% der Aktien des Unternehmens. (globes) EL

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen