Lässige Bakterien leben besser

In einer kürzlich in Cell Reports veröffentlichten Studie zeigen Alon Prof. Uri Alon vom Weizmann Institute of Science zusammen mit Dr. Ghil Jona, Dr. Ana Bren und Yael Korem-Kohanim, dass Bakterien, die es ab und zu leichter nehmen, widerstandsfähiger gegen Veränderungen ihrer Umwelt sind. “Wenn das Bakterium seine Ressourcen aufgebraucht hat, um Nährstoffe abzubauen und Proteine aufzubauen, braucht es Zeit, um sein Gleichgewicht wiederzufinden, wenn sich sein Schicksal ändert”, sagt Korem-Kohanim. “Aber wenn es zum Beispiel einige zusätzliche Ribosomen gespart hat und sich plötzlich in einer zuckerreichen Umgebung befindet, wird es in der Lage sein, die Situation sofort zu nutzen und viel schneller zu wachsen. Es besteht ein Kompromiss zwischen der optimalen Nutzung aller verfügbaren Ressourcen und der Erhaltung der Anpassungsfähigkeit.” Die Forscher sagen, dass die Ergebnisse sogar etwas zu den Bereichen der Wirtschaft und Personalmanagement beitragen können. Alon: “Wenn Ihr Kalender voller aufeinanderfolgender Treffen ist, haben Sie keine Zeit, sich mit jemandem zu treffen, der mit einem interessanten Vorschlag auftaucht. Wenn du ein bisschen faul bist, wirst du diese Zeit haben. Volkswirtschaften in unserer Welt bauen auf der Idee auf, dass sie so schnell wie möglich wachsen müssen. Die Weisheit der Biologie legt nahe, dass die Erhaltung einiger Ressourcen eine bessere Strategie sein könnte. Das ist eine Botschaft, die wir alle hören müssen. ” Die Forschung von Prof. Uri Alon wird vom Kahn-Familienforschungszentrum für Systembiologie der menschlichen Zelle unterstützt; vom Braginsky-Zentrum für die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und den Geisteswissenschaften; der Rising Tide Foundation; dem Europäischen Forschungsrat; und Katy und Gary Leff. Prof. Alon ist der Amtsinhaber des Abisch-Frenkel-Lehrstuhls. (wis-wander) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Straßenbäume sicher pflanzen

Frizweed, ein Startup aus Ramat Gan, hat ein System für die Absicherung von Stadtbäumen entwickelt. "Treetube" hält mit leichten Stahl- ...
Weiterlesen …
Gesundheits-Startups und Innovationen

Gesundheits-Startups und Innovationen

Bei der Mixiii-Biomed-Konferenz in Tel Aviv trafen sich 6.000 Delegierte aus 45 Ländern - das "gesamte Spektrum der Gesundheitsversorgung": Von ...
Weiterlesen …
Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Die Israel Science Foundation hat im Rahmen der Israel Precision Medicine Partnership vierzehn Forschungsteams insgesamt Zuschüsse in Höhe von NIS ...
Weiterlesen …
Mit Teddys und Optimismus

Mit Teddys und Optimismus

Umarmungen sind heilsam. Notfalls hilft auch ein Teddy. Das gilt nicht nur für Kleinkinder. Seit 2002 hat die gemeinnützige Organisation ...
Weiterlesen …
Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

BGN Technologies, das Technologietransferunternehmen der Ben-Gurion-Universität, hat eine neue Kombi-Therapie für neurologische Erkrankungen entwickelt. Dabei schützen das Demenzmittel Memantin und ...
Weiterlesen …
TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

Adrian Krainer, ein weltbekannter Biochemiker und Molekulargenetiker, der die weltweit erste Behandlung der spinalen Muskelatrophie (SMA) entdeckte, wurde an der ...
Weiterlesen …
Eine Drohne für (fast) alles

Eine Drohne für (fast) alles

Diese Roboter-Drohne der Ben-Gurion-Universität kann für Suche und Rettung, Landwirtschaft, Wartungs- und Reinigungsarbeiten, Filmen, Unterhaltung und Sicherheit verwendet werden. Der ...
Weiterlesen …

Dank israelischer Technologie weniger Opfer bei Autounfällen

2018 war ein Jahr mit nur wenigen Verkehrstoten und deutlich weniger Unfällen, obwohl die Zahl der Neufahrzeuge auf Israels Straßen ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

    No feed items found.

Anzeige

Health & Science

    No feed items found.

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen