Lara Wer?

Israel sperrt routinemäßig seine Tore für BDS-Aktivisten, genauso wie es Neonazis nicht ins Land lässt. Diese Politik hat die subversiven Pläne der BDS-Bewegung erfolgreich vereitelt. Warum, fragten diese sich, können wir unsere Aktivisten nicht als Studenten ins Land bringen, vorzugsweise zur Hebräischen Universität? Israelische Universitäten hätten nichts mit amerikanischen Universitäten zu tun, wo pro-israelische Studenten im Namen von “Gerechtigkeit” schikaniert und zum Schweigen gebracht werden. Sie wissen sehr gut, dass israelische Universitäten tolerant gegenüber Fehlern sind und palästinensischen Studenten erlauben, ihren Hass auf Israel auf dem Campus frei auszusprechen. Sie wissen auch, dass israelische Professoren, die den BDS unterstützen, weiter auf der Gehaltsliste bleiben. Es war eine Win-Win-Situation. Wenn Israel dem BDSler erlaubte, an der Hebräischen Universität zu studieren, würde die Bewegung im Herzen der israelischen Wissenschaft einen weiteren Fuß fassen. Wenn ihnen der Zutritt verweigert würde, würde Israel als eine despotische Nation diffamiert werden, die Redefreiheit einschränke. Lara Alqasem wurde schnell ein bekannter Name im In- und Ausland. Die erste, die Lara umarmte, war die extrem linke Meretz-Partei. Dann kamen diejenigen, die eifrig dabei waren, die Verweigerung der Regierung anzufechten, ihr das Verlassen des Ben-Gurion-Flughafens zu gewähren. Ihnen folgte die Hebräische Universität, die einen dringenden Protestbrief an den Minister für strategische Angelegenheiten, Gilad Erdan, richtete, dessen Büro beauftragt ist, den gegen Israel gerichteten Boykott-Bemühungen entgegenzuwirken. Inzwischen hat das Oberste Gericht in einem Urteil verfügt, dass Alqasem einreisen und nicht weiter wegen ihrer politischen Ansichten festgehalten werden dürfe. (Israelheute, spiegel,Israelnetz, ynet) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

Kuwait Airways wieder vor Gericht

Kuwait Airways wieder vor Gericht

Das Lawfare Project gab bekannt, dass es ein zweites Verfahren gegen Kuwait Airways in Deutschland wegen antisemitischer Diskriminierung auf seinen ...
Weiterlesen …
Israels Botschafter meidet Kontakt zu AfD

Israels Botschafter meidet Kontakt zu AfD

Wegen der Haltung der AfD zum Holocaust meidet der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, nach eigenen Angaben jeden Kontakt ...
Weiterlesen …
Proteste gegen Anti-Israel-Wahlplakate

Proteste gegen Anti-Israel-Wahlplakate

In Pforzheim fand am Dienstagvormittag eine Aktion der Kirchen gegen die israelfeindlichen Wahlkampf-Plakate ("Israel ist unser Unglück") der Partei "Die ...
Weiterlesen …
Bundestag verurteilt BDS-Bewegung

Bundestag verurteilt BDS-Bewegung

Die BDS Organisation soll nach dem Willen des Bundestags keine öffentlichen Gelder mehr erhalten. Der Bundestag hat beschlossen, der umstrittenen ...
Weiterlesen …
Israel öffnet Grenzübergänge zum Gazastreifen

Israel öffnet Grenzübergänge zum Gazastreifen

Der Grenzübergang Erez und der Warenübergang Kerem Schalom seien wieder offen, berichtete das israelische Fernsehen. Die zuständige Cogat-Behörde hatte den ...
Weiterlesen …
IAF trainierte mit Piloten aus den Emiraten

IAF trainierte mit Piloten aus den Emiraten

Piloten der Israeli Air Force (IAF) nahmen Anfang April zusammen mit Piloten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Vereinigten Staaten, ...
Weiterlesen …
Regierungsbildung: Zwei Wochen Verlängerung für Netanjahu

Regierungsbildung: Zwei Wochen Verlängerung für Netanjahu

Präsident Rivlin räumt Netanjahu mehr Zeit für Koalitionsverhandlungen ein. Der Premierminister hatte wegen des Passahfestes und der jüngsten Kämpfe im ...
Weiterlesen …
Gaza: Nächste Eskalation nach dem Ramadan?

Gaza: Nächste Eskalation nach dem Ramadan?

Es ist möglich, dass das, was die Hamas am stärksten zu einem Waffenstillstand bewegt hat, die Erkenntnis war, dass der ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen