Letzte Briefe von Holocaust-Verfolgten Online nachzulesen

Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem präsentiert letzte Briefe von Holocaust-Verfolgten. Die Online-Ausstellung “Lebt wohl, Meine Lieben! Letzte Briefe aus dem Holocaust 1941-1942” zeigt zehn Schriftstücke. Alle Briefeschreiber wurden von den Nazis ermordet. Yad Vashem präsentiert die Ausstellung kurz vor dem Internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar – das erste Mal auf Deutsch. “Lebt wohl, meine Lieben! Meine geliebte Mutter, mein guter Vater, Ihr wart der erste Sonnenstrahl, der mein Leben erwärmte…”, schrieb etwa die 24-jährige Ida Goldis 1941, bevor sie aus einem Ghetto im heutigen Moldau zu ihrer Ermordung deportiert wurde. Die Briefe wurden aus Deutschland verschickt, aus Österreich, Frankreich, Polen und Rumänien. Sie wurden auf Deutsch, Jiddisch oder Polnisch verfasst. “Jeder Brief, jedes Telegramm und jede Postkarte zeigt uns den letzten physischen, persönlichen, einzigartigen Überrest, der von diesen Opfern geblieben ist – ihre Handschrift”, schrieb Yad Vashem auf der Ausstellungsseite. (Standard) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

Neuer Präsident für die Jerusalem Foundation Switzerland

Die Jerusalem Foundation Switzerland hat Hans-Ulrich Bigler zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Der Schweizer Politiker wurde 1958 in Bern geboren, ...
Weiterlesen …

Satire: Friedliche Nutzung der Hamastunnel

In einer freundschaftlichen Geste des Friedens und der Kooperation wird erwartet, dass Premierminister Netanyahu die Umleitung der gesamten palästinensischen zivilen ...
Weiterlesen …

Palästinensischer Mufti: Verurteile jeden, der in der Öffentlichkeit isst

Ramadan, der muslimische Fastenmonat, hat am Donnerstag begonnen. Der Mufti der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) hat gefordert, jeden zu "verfolgen", der in ...
Weiterlesen …

Kulinarischer Botschafter

Er ist das Gesicht des "neuen Deutschlands" in Israel: Tom Franz (45) kommt aus dem Rheinland und ist einer der ...
Weiterlesen …

Ex-Offizier ist jetzt Weinbauer

Die schönste Terrasse Israels befindet sich in Lotem, einem kleinen Kibbutz im Norden des Landes. Jonathan, der Winzer, hat sie ...
Weiterlesen …

Nachklang zum Eurovision Song Contest

Die Siegerin des diesjährigen Eurovision Song Contest ist die israelische Sängerin Netta mit dem Titel "Toy". Das Votum des Publikums ...
Weiterlesen …

Netanjahus Koch düpiert japanischen Staatsgast mit Dessert im Schuh

Nicht jeder beherrscht die Kunst des diplomatischen Kochens: Am Rande des Staatsbesuchs von Japans Ministerpräsident Shinzo Abe in Israel sorgte ...
Weiterlesen …

Füreinander kochen und miteinander essen ist die Zukunft der Diplomatie

Chef Michael Solomonov erzählt seine Lebensgeschichte durch Mahlzeiten, die er gegessen und gekocht hat, Gewürze, die er probiert hat, Aromen, ...
Weiterlesen …

Kamele wurden israelischem Sportwagen zum Verhängnis

Sabra? Selbst Oldtimer-Kenner geraten bei diesem Namen ins Grübeln. Dabei handelt es sich um die erfolgreichste Automarke aus Israel - ...
Weiterlesen …

TMG steigt bei Miniserie “Operation Damokles” ein

Die Tele München Gruppe beteiligt sich an der Miniserie "Operation Damokles", die von der Produktionsfirma Kordes & Kordes in deutscher ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen