Messi im Fanclub von Beitar Jerusalem

Der argentinische Fußballstar Lionel Messi wurde Mitglied im Fanclub des “umstrittenen” israelischen Fußballvereins Beitar Jerusalem. Beitars Teamchef, Moshe Hogeg, überreichte Messi bei einer Veranstaltung in Barcelona eine Mitgliedskarte, bei der er Finney, das “weltweit erste hochsichere Blockketten-Smartphone”, präsentierte. Messi, der für das spanische Team Barcelona professionell spielt, hat fünfmal den FIFA Ballon D’Or Preis für den besten Fußballspieler der Welt gewonnen und gilt als einer der größten Spieler aller Zeiten. Hogeg hatte Messi im Dezember 2017 als Markenbotschafter seines Unternehmens Sirin Labs eingestellt. Hogeg kaufte den Fußballverein im August für USD 7,2 Mio. von Eli Tabib, der seit 2013 Eigentümer war. Er veröffentlichte auf Twitter ein Video, in dem Messi seine Fanclub-Mitgliedskarte erhielt. Messi und die argentinische Fußballnationalmannschaft sollten in diesem Jahr gegen Israel in Jerusalem spielen, aber das Spiel wurde aufgrund von Mord-Drohungen der palästinensischen BDS-Bewegung abgesagt. (haaretz) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Israels Bobfahrer zur Olympiade?

Israels Bobfahrer zur Olympiade?

Bereits vor 15 Jahren wurde ein israelisches Bob-Team gegründet, und aktuell ist Israel mit einem Zweier-Bob dabei, Erfahrungen bei internationalen ...
Weiterlesen …

Futsal: Deutschland gegen Israel

Im schweizerischen Nyon wurden die Gruppen für die Futsal-WM-Qualifikation ausgelost. Die deutsche Auswahl unter Trainer Marcel Loosveld trifft dabei auf ...
Weiterlesen …
Kunstturner gewinnt erneut Weltcup-Gold

Kunstturner gewinnt erneut Weltcup-Gold

Der Turner Artem Dolgopyat gewann beim Weltcup der Kunstturner (FIG) in Cottbus die Goldmedaille im Bodenturnen. Zuvor hatte er beim ...
Weiterlesen …
Messi im Fanclub von Beitar Jerusalem

Messi im Fanclub von Beitar Jerusalem

Der argentinische Fußballstar Lionel Messi wurde Mitglied im Fanclub des "umstrittenen" israelischen Fußballvereins Beitar Jerusalem. Beitars Teamchef, Moshe Hogeg, überreichte ...
Weiterlesen …

Saudi-Arabien darf nicht Schachweltmeisterschaft ausrichten

Nachdem die Saudis israelische Spieler ausgeschlossen haben, findet die Schach-Weltmeisterschaft nun in Russland statt. Die Israelis hatten mit rechtlichen Schritten ...
Weiterlesen …
Ribéry-Bruder spielt in Israel vor

Ribéry-Bruder spielt in Israel vor

Steeven Ribéry (23) testet gerade einen neuen Verein in Israel. Am Mittwoch trainierte der Ex-Bayern-Amateur (2014-16) erstmals bei Hapoel Hadera ...
Weiterlesen …

Foto der Woche

Als die israelische Fußballnationalmannschaft gestern 2:0 gegen die Mannschaft aus Albanien gewann, ist unter anderem dieses schöne Bild entstanden. Vier arabische ...
Weiterlesen …

Herzog mit Israel Tabellenführer

Andreas Herzog ist mit Israel dank des zweiten Sieges innerhalb von vier Tagen auf Aufstiegskurs in der UEFA Nations League ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen