Medizin, Wissenschaft und Technologie

Milliarden von sterilen Moskitos sollen tropische Fieber bekämpfen

Von Moskitos übertragene Krankheiten sind verantwortlich für bis zu 750.000 Todesfälle pro Jahr weltweit, darunter sind die tropischen Killer wie Malaria und Dengue-Fieber. Zusammen mit erschreckenden Emporkömmlingen wie dem Zikavirus, der Geburtsfehler verursachen kann, haben sie auch Teile der südlichen Vereinigten Staaten erreicht. In Großaktionen sollen Millionen von sterilen Mücken nun die Verbreitung dieser Krankheiten eindämmen. Wenn sterile Männchen sich mit den die Krankheit übertragenden Weibchen paaren, pflanzt sich die Art nicht fort. Da Mücken eine kurze Lebensdauer haben, kann die Mückenpopulation in weniger als einem Monat um bis zu 80% reduziert werden. Das israelische Startup Senecio aus Kfar Saba automatisiert Herstellungs- und Verteilungsprozesse mit Hilfe einer Mischung von Biomedizin und modernster Software von der Präparierung über die Sortierung und die Abfüllanlage bis zur Verteilung mit GPS-Tracking und arbeitet dabei mit einer Flugzeugfirma aus Virginia zusammen (israel21c)EL

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen