Mit Spiderman gegen Spinnenangst

Die Professoren Menachem Ben-Ezra von der School of Social Work der Ariel University und Yaakov Hoffman von der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Bar-Ilan University, beide Marvel-Superhelden-Fans, setzten 424 Probanden sieben Sekunden lang “tierischen” Filmausschnitten aus “Spider-Man” und “Ant-Man” aus, um zu sehen, ob dies zu einer Abnahme der Symptome von Spinnenphobie bzw. Ameisenphobie führen würde. Sie stellten fest, dass in der Tat ein sieben Sekunden langer Auszug aus einer Spinnenszene aus “Spider-Man 2” die Symptome der Spinnenphobie (Arachnophobie) um 20% reduzierte. Das Experiment basierte auf der Expositionstherapie, bei der der phobische Stimulus neutral ausgesetzt wurde – was bedeutet, dass die Exposition nicht in einer positiven oder negativen Umgebung erfolgt – kombiniert mit Entspannungs-, Achtsamkeits- oder Bildübungen, um eine irrationale Angst zu überwinden. Die Studie könnte in diesem Jahr voller Marvel-Veröffentlichungen von großem Interesse sein: “Captain Marvel” im März, “Avengers: Endgame” im April, “X-Men: Dark Phoenix” im Juni, “Spider-Man: Far from Home” im Juli und “X-Men: New Mutants” im August. “Die Einbindung von kurzen Szenen aus dem Marvel Cinematic Universe in ein therapeutisches Protokoll für solche Phobien kann robust sein und die Kooperation und Motivation verbessern, da die Therapie weniger stigmatisch wird”, schreiben die Autoren. In der nächsten Forschungsphase der Wissenschaftler wird untersucht, wie das Ansehen von Marvel-Superheldenfilmen Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörung helfen kann. (israel21c) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Straßenbäume sicher pflanzen

Frizweed, ein Startup aus Ramat Gan, hat ein System für die Absicherung von Stadtbäumen entwickelt. "Treetube" hält mit leichten Stahl- ...
Weiterlesen …
Gesundheits-Startups und Innovationen

Gesundheits-Startups und Innovationen

Bei der Mixiii-Biomed-Konferenz in Tel Aviv trafen sich 6.000 Delegierte aus 45 Ländern - das "gesamte Spektrum der Gesundheitsversorgung": Von ...
Weiterlesen …
Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Die Israel Science Foundation hat im Rahmen der Israel Precision Medicine Partnership vierzehn Forschungsteams insgesamt Zuschüsse in Höhe von NIS ...
Weiterlesen …
Mit Teddys und Optimismus

Mit Teddys und Optimismus

Umarmungen sind heilsam. Notfalls hilft auch ein Teddy. Das gilt nicht nur für Kleinkinder. Seit 2002 hat die gemeinnützige Organisation ...
Weiterlesen …
Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

BGN Technologies, das Technologietransferunternehmen der Ben-Gurion-Universität, hat eine neue Kombi-Therapie für neurologische Erkrankungen entwickelt. Dabei schützen das Demenzmittel Memantin und ...
Weiterlesen …
TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

Adrian Krainer, ein weltbekannter Biochemiker und Molekulargenetiker, der die weltweit erste Behandlung der spinalen Muskelatrophie (SMA) entdeckte, wurde an der ...
Weiterlesen …
Eine Drohne für (fast) alles

Eine Drohne für (fast) alles

Diese Roboter-Drohne der Ben-Gurion-Universität kann für Suche und Rettung, Landwirtschaft, Wartungs- und Reinigungsarbeiten, Filmen, Unterhaltung und Sicherheit verwendet werden. Der ...
Weiterlesen …

Dank israelischer Technologie weniger Opfer bei Autounfällen

2018 war ein Jahr mit nur wenigen Verkehrstoten und deutlich weniger Unfällen, obwohl die Zahl der Neufahrzeuge auf Israels Straßen ...
Weiterlesen …
Anzeige:
AnzeigeAnzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen