Neues Melanomtherapeutikum soll Immunsystem gezielt aktivieren

Auf dem Onkologie-Symposium vom 25. bis 27. Januar 2018 in San Francisco gab BioLineRx, ein biopharmazeutisches Unternehmen aus Modi’in, bekannt, dass AGI-134, ein Immuntherapeutikum für die Behandlung von multiplen soliden Tumoren, in zwei präklinischen Melanomstudien erfolgreiche Ergebnisse zeige. Die Fähigkeit von intratumoral injiziertem AGI-134, eine Regression von etablierten Primärtumoren zu induzieren, wurde in zwei Maus-Melanommodellen bewertet. Da gab es eine vollständige Tumorregression in 50% bzw. 67% der mit AGI-134 behandelten Mäuse. Darüber hinaus zeigte die Behandlung mit AGI-134 eine positive Wirkung auf das Überleben der Tiere im Vergleich zur Kontrollgruppe. Ebenso zeigen die Ergebnisse, dass die Injektion von AGI-134 in die Tumore die Aktivierung des Komplementsystems, einer wichtigen Komponente des angeborenen Immunsystems, induziert. Die Aktivierung des Komplementsystems innerhalb von Tumoren durch AGI-134 soll Tumorzellen zerstören und eine pro-inflammatorische Tumor-Mikroumgebung schaffen, die andere Immunzellen anzieht und aktiviert, was letztlich zu adaptiver Antitumorimmunität führt. Eine immuntherapeutische Behandlung für multiple solide Tumore bei Menschen soll in der ersten Hälfte des Jahres 2018 beginnen. (asco, Newswire) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Stinktierdrohne gegen palästinensische Demonstranten

Israel hat eine neue Waffe für die gewaltfreie Zerstreuung von Aufständen entwickelt. Die Shoko-Drohne wirft Stinktierwasser auf Menschenmengen ab. Die ...
Weiterlesen …

5 israelische Startups suchen Heilung für seltene genetische Krankheiten

Israelische Eltern und Wissenschaftler arbeiten aktiv an 7.000 neuen bekannten Erbkrankheiten, für die es noch keine Heilung gibt. Die fünf ...
Weiterlesen …

200 Jugendliche in Israel und Massachusetts führten Superbug-Tests durch

Ein 10-tägiges interkontinentales Projekt ermöglichte 200 Schülerinnen und Schülern in Boston und Jerusalem, gemeinsam wissenschaftliche Experimente durchzuführen. Die 6.000 Meilen ...
Weiterlesen …

Warum sind wir in U-Bahn-Stationen wütend und im Park glücklich?

Ben Galon und Yerach Doytsher von der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwesen im Technion - Israel Institute of Technology identifizierten ...
Weiterlesen …

Firma aus Jerusalem kopiert Spinnenseide

Auf der Suche nach synthetischen Seidenspinnen haben Menschen bemerkenswerte neue Materialien hergestellt. Echte Spinnenseide ist nicht nur stark, unglaublich elastisch ...
Weiterlesen …

Autonome Autos müssen aggressiv fahren

Das israelische Unternehmen Mobileye hat damit begonnen, 35 selbstfahrende Autos auf Autobahnen rund um Jerusalem zu testen. Am Rande des ...
Weiterlesen …

Ist Immuntherapie gegen Krebs doch möglich?

Die Immuntherapie zielt im Gegensatz zur Chemotherapie darauf ab, zur Bekämpfung von Krebs das Immunsystem eines Patienten zu stimulieren. Sie ...
Weiterlesen …

Männliche Spinnen wollen lieber alte aggressive als fruchtbare junge Weibchen

Was macht mörderische Aggression so attraktiv? Braune Witwenspinnen werden 3-mal so alt, wie ihre Männer - und je älter sie ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

Anzeige

Health & Science

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen