PA gesteht: Alle Terroristen werden von der PA geschickt.

Führende Vertreter der PA haben erklärt, dass die PA “verpflichtet” ist, Gehälter an 6.000 palästinensische Terroristen im Gefängnis und die Familien von Selbstmordattentätern und anderen sogenannten “Märtyrern” zu zahlen, weil es sich um “Soldaten” der PA handelte, die von der PA “geschickt” wurden und die aus “nationalem Interesse und nicht aus persönlichen Gründen” handelten. Am wichtigsten ist, dass sie “Aufträge” von der PA erhalten haben. Wie der Sprecher von Abbas erklärte: “Es ist unmöglich, einen Soldaten in den Krieg zu schicken und sich dann nicht um seine Familie zu kümmern.” (palwatch) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Was in deutschen Medien (nicht) zu finden ist

Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen