Palästinenser zerstören Winterpalast des Herodes

Der dritte Palast von König Herodes, der großartigste seiner Paläste, wird systematisch von Palästinensern zerstört. Die Überreste des Palastes werden systematisch abgerissen, um eine Straße und Häuser um ihn herum zu bauen. Die tragenden Säulen und Bögen wurden entstellt. Der Standort befindet sich in Gebiet A, wenige Meter von israelisch kontrollierten Gebieten entfernt. Aber die israelische Regierung kann nichts tun. In der Zone A hat die Palästinensische Autonomiebehörde die ausschließliche Kontrolle. Die Erhaltung und der Schutz von Antiquitäten ist nicht ihre oberste Priorität. König Herodes, der beim Bau, aber auch beim Töten und Zerstören hervorragend war, baute in Jericho noch 3 weitere Paläste. Die hasmonäischen Paläste befinden sich in der vollständig von Israel kontrollierten Zone C. Aber sie können nur über die Zone A erreicht werden, wo die Palästinenser die volle Kontrolle haben. Diese Paläste wurden von dem verstorbenen Professor Ehud Netzer, einem der bedeutendsten Archäologen Israels, ausgegraben. (israelhayom) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Archäologie

Archäologie

Eine neue Laserlösung könnte die Ausbreitung von Waldbränden stoppen

Fighting Treetop Fire (FTF) ist ein computerisiertes Laser-System zur Entfernung von brennbarem Laub, das per Helikopter oder LKW eingesetzt werden ...
Weiterlesen …

Nanodrug zähmt Leishmaniose und andere parasitäre Krankheiten

Bevor eine Sandfliege beißt, summt sie nicht wie eine Mücke. Das beige Insekt schleicht sich leise ein und erst wenn ...
Weiterlesen …

Hunger ist ein guter Analytiker

Das Gehirn lässt sich nicht so leicht austricksen - zumindest nicht, wenn Hunger mit im Spiel ist. "Die Tellergröße spielt ...
Weiterlesen …

Israelischer Spatz soll auf dem Mond landen

Wer wird nach den USA, Russland und China die vierte Nation sein, die auf dem Mond landet? Indien und Israel ...
Weiterlesen …

Israels Cannabis-Produkte – ein Segen für chronisch Kranke

Während einer TV-Reportage über das jüdisch-arabische Zusammenleben in Jaffa raucht die Journalistin Noga in den Pausen Marihuana. "Ich darf das", ...
Weiterlesen …

Nieren-Dialyse-Filter für Trinkwasser recycelt

Jedes Jahr werden auf der ganzen Welt mehr als 250 Mio. Dialysefilter nach nur einer einzigen Anwendung entsorgt. Prof. Yoram ...
Weiterlesen …

Partikel, die bei Kontakt Keime töten

Die Firma Nobio Ltd. aus Petah-Tikva hat Partikel entwickelt, die, wenn sie in eine Oberfläche infundiert werden, Keime abtöten, die ...
Weiterlesen …

Militärische Nachtsichtgeräte für Autofahrer

Ein israelisches Startup setzt Nachtsichtgeräte der Armee ein, um Autounfälle zu vermeiden. BrightWay Vision ermöglicht es dem Fahrer, mit Hilfe ...
Weiterlesen …

Archäologie

2.000 Jahre alter Ohrring in Jerusalem gefunden

Unter dem Givati-Parkplatz im "City of David"-Nationalpark, der die Altstadtmauern umgibt, wurde ein goldener Ohrring aus hellenistischer Zeit bei archäologischen ...
Weiterlesen …

Tiberias: Grabkammer entdeckt

Bauunternehmer in Tiberias waren verblüfft, als der ganze Beton, den sie in die 20 Meter tiefen Fundamentlöcher gegossen hatten, verschwand ...
Weiterlesen …

Wellness-Center für römische Töpfer

Ruheräume in der Nähe des Arbeitsplatzes gab es offenbar schon in der Antike: Israelische Archäologen haben in der Stadt Gedera ...
Weiterlesen …

Weiteres Lod-Mosaik entdeckt

Bei den Arbeiten für das Museum, das einmal das berühmte "Lod-Mosaik" beherbergen soll, ist ein weiteres 1.700 Jahre altes Mosaik ...
Weiterlesen …

Die Ursprünge der mediterranen Küche liegen im Jordantal

Die ausgewogene mediterrane Küche ist wohl mindestens 7.000 Jahre alt. Ausgrabungen in Tel Tzaf am Jordan haben Überreste von Nahrungsmitteln ...
Weiterlesen …

Stein aus Klagemauer gefallen

Ein 2.000 Jahre alter, 200 kg schwerer Stein hat sich aus der südlichen Klagemauer gelöst. Er stürzte auf die Empore ...
Weiterlesen …

Ältestes Brot der Welt gefunden

In der schwarzen Wüste im Nordosten Jordaniens wurden in zwei Feuerstellen der Natufien- Kultur, die unter dem Namen "Shubayqa 1" ...
Weiterlesen …

9.000 Jahre alte Stadt im Jerusalem-Tal entdeckt

In Motza, am Fuße der Jerusalemer Hügel, sind israelische Archäologen auf die Überreste einer Stadt aus der Jungsteinzeit gestoßen. Das ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

Anzeige

Health & Science

No feed items found.

Archaeology

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen