Provisorische Niederlassung für 300 Sudanesen

Die israelische Regierung hat den Obersten Gerichtshof informiert, dass sie für rund 300 sudanesische Flüchtlinge den provisorischen Niederlassungsstatus einrichten wird. Diese humanitären Visa sollen Flüchtlinge aus der Region Darfur sowie aus den Regionen der Nuba-Berge und des Blauen Nils erhalten. Überall dort ist es zu Akten des Genozids gekommen. Mit diesen humanitären Visa werden die Flüchtlinge arbeiten und die israelische Krankenversicherung erhalten können. Dieses Visum ist eine Stufe unter dem Flüchtlingsstatus. Sie werden den neuen Status innerhalb von 30 Tagen verliehen bekommen. Rund 2.500 Asylsuchende aus Darfur und den Niba-Bergen warten seit Jahren darauf, dass Israel ihre Gesuche behandelt. Vor einigen Monaten hat die Regierung den legalen Status von 500 Flüchtlingen aus Darfur anerkannt. Der Sudan zeigt nach Jahren erbitterter Feindschaft seit letztem Jahr leise Zeichen der Annäherung. Der sudanesische Minister Mubarak Al-Fadil Al-Mahdi lobte Israels Moral, plädierte für Realismus und meinte, Normalisierung wäre keine große Sache. In einem TV-Interview warf er den Palästinensern vor, “Entwicklungsfortschritte in der arabischen Welt zurückzuhalten”. (Tachles,toi) TS/ EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

Netanjahu lobt Zustimmung Deutschlands zum israelischen UAV-Leasing

"Das Riesenabkommen ist Ausdruck der strategischen Partnerschaft zwischen Deutschland und Israel und zeugt vom Potenzial der israelischen Industrie, zu Ländern ...
Weiterlesen …

Historische Emotionen bei Manövern über Deutschland und Polen

40 israelische Fallschirmjäger trainierten gemeinsam mit ihren amerikanischen Kollegen in der von den USA angeführten Swift Response Übung. Sie fand ...
Weiterlesen …

Russland an Israel: Aktionen in Syrien während der WM-Spiele vermeiden

Putin ist besorgt über die öffentliche Meinung bei den WM-Spielen. Er bat beteiligte Länder, ein "niedriges Profil" zu bewahren. Syriens ...
Weiterlesen …

Prinz William besucht Israel

Wenn Prinz William am 25. Juni in Tel Aviv landet, steht ihm in Israel, Jordanien und den Palästinensergebieten ein dicht ...
Weiterlesen …

UNO: Vorschlag für Verurteilung von Hamas aus “Verfahrensgründen” abgelehnt

Mit einer großen Mehrheit von 120 Ja, gegen acht Nein und 45 Enthaltungen hat die UNO-Vollversammlung eine Resolution verabschiedet, welche ...
Weiterlesen …

Kanzler Kurz weist in Berlin auf Israel hin

"Wir fokussieren ganz bewusst das Thema der Sicherheit mit dem Motto: Ein Europa, das schützt, als Ziel. Ich komme gerade ...
Weiterlesen …

Ein Europa, das schützt – Kanzler Kurz in Israel

Beginnt hier eine neue Sicherheitskooperation? "Wir werden weiterhin alle Formen des Antisemitismus in Europa mit Entschlossenheit bekämpfen und den Staat ...
Weiterlesen …

+Korrektur+

Aufmerksame Leser haben in der letzten Ausgabe von ILI-News einen Fehler entdeckt: Moskau hat zwar Monate vor den USA West-Jerusalem ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen