Teilchenbeschleuniger für Frieden?

Gemäß dem Vorbild des Teilchenbeschleunigers Cern in Genf, gegründet 1954, ist nordwestlich von Amman, der Hauptstadt Jordaniens, das “Cern des Nahen Ostens” – ein Synchrotron – im Betrieb: ein Teilchenbeschleuniger mit dem Namen “Sesame”. Das macht die Maschine begehrt für Forscher vieler Disziplinen, von der Physik über die Archäologie bis hin zur Medizin. So begehrt, dass sich sogar verfeindete Staaten aus der Region zusammengetan haben, um das Projekt zu realisieren: Israel, der Iran, arabische Länder wie Ägypten, die palästinensischen Autonomiegebiete, Jordanien, die Türkei und Pakistan sowie das EU-Mitglied Zypern. Von mehr als 20 möglichen Experimentierstationen sind bisher nur zwei einsatzfähig. Eine davon wird von der ägyptischen Biophysikerin Gihan Kamel betreut. Dort werden etwa jahrtausendealte Gebäudefragmente aus der Wüstenstadt Petra auf Reste von Farben und Gold untersucht. Bei einem anderen Experiment wollen Forscher anhand uralter Knochen und Zahnreste herausfinden, wie Menschen früher gelebt haben. Daraus folgerte der Nachrichtensender n-tv: “Jahrzehnte des Krieges haben eine ganze Region zerrüttet. Doch die Feinde raufen sich zusammen und bauen ein gemeinsames Forschungszentrum – es folgt eine Ära des Friedens.” (n-tv) KR TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Eine Drohne für (fast) alles

Eine Drohne für (fast) alles

Diese Roboter-Drohne der Ben-Gurion-Universität kann für Suche und Rettung, Landwirtschaft, Wartungs- und Reinigungsarbeiten, Filmen, Unterhaltung und Sicherheit verwendet werden. Der ...
Weiterlesen …

Dank israelischer Technologie weniger Opfer bei Autounfällen

2018 war ein Jahr mit nur wenigen Verkehrstoten und deutlich weniger Unfällen, obwohl die Zahl der Neufahrzeuge auf Israels Straßen ...
Weiterlesen …
Fraunhofer-Gesellschaft eröffnet neue Zentren in Jerusalem

Fraunhofer-Gesellschaft eröffnet neue Zentren in Jerusalem

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat zwei neue Zentren an der Hebräischen Universität Jerusalem eröffnet. Beim ersten geht es um das Thema Cybersicherheit ...
Weiterlesen …
NASA entdeckt Trümmer von Bereshit

NASA entdeckt Trümmer von Bereshit

Wissenschaftler der NASA haben die Einschlagstelle der rund 1.300 Pfund schweren israelischen Mondsonde Beresheet gefunden und mit dem Lunar Reconnaissance ...
Weiterlesen …
Popin-Toys: Kinder-Chaos einfach wegfalten

Popin-Toys: Kinder-Chaos einfach wegfalten

Popin Playgrounds aus Tel Aviv hat einen faltbaren Spielplatz für zuhause entwickelt, der es ermöglicht, tagsüber große Spielstrukturen zum Spielen ...
Weiterlesen …

Anbau von Wüstentrüffeln

In den trockenen Gebieten der Negev-Wüste kultivieren Forscher des Ramat HaNegev Desert Agriculture Center einen einzigartigen Wüstentrüffel, den Terfezia Leonis ...
Weiterlesen …
Intel: Prozessoren der 9. Generation kommen aus Haifa

Intel: Prozessoren der 9. Generation kommen aus Haifa

Stärker denn je: Die 9. Generation der Intel Prozessoren wurden in Haifa entwickelt. Mit den neuen Produkten können Spieler z.B ...
Weiterlesen …
Keine Spritzen mehr: Mikro-Pankreas aus Jerusalem

Keine Spritzen mehr: Mikro-Pankreas aus Jerusalem

Betalin Therapeutics bietet eine Lösung zur Behandlung von Diabetes mit einer einmaligen Transplantation der patentierten Engineered Micro Pancreas (EMP). Hierbei ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

    No feed items found.

Anzeige

Health & Science

    No feed items found.

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen