LEIDER ABGESAGT!!! – Chaim Noll: „Pessach und Ostern“

LEIDER ABGESAGT!!! - Chaim Noll: „Pessach und Ostern“

LEIDER ABGESAGT!!! - Chaim Noll: „Pessach und Ostern“

Datum/Zeit

26.04.2020
17:00 - 18:00




Beschreibung

HINWEIS:

Aus gesundheitlichen Gründen musste Chaim Noll leider die Veranstaltung zu “Pessach und Ostern” am 26. April absagen.
Sie wird (mit verändertem Thema) nachgeholt werden.

Sei dabei, wenn der Schriftstelle Chaim Noll direkt aus Israel aus seinem Haus am Rande der Wüste Negev zu dir spricht!

Sonntag, 26. April 2020, 17 Uhr

Teilnahmebeitrag nur 6 €
Pessach ist eins der in den mosaischen Büchern überlieferten Feste und zugleich Grundlage für ein christliches. Zu Pessach feiern die Juden seit mehreren Tausend Jahren ihre Befreiung aus der Sklaverei den Auszug aus Ägypten, der sie schließlich, nach vierzigjähriger Wüstenwanderung, in das ihnen versprochene Land führte.
In diesem Land lebte und predigte Jesus, ein gesetzestreuer Jude. Er wandte sich gegen die Bedrückungen der römischen Fremdherrschaft und der jüdischen Priesterkaste und wurde dafür gekreuzigt – ein neuer Fall von (wenngleich friedlicher) Rebellion.
Beide Festen symbolisieren die Wüste als Ort der spirituellen BefreiungChaim Noll liest Passagen aus seinem neu erschienenen Buch „Die Wüste. Literaturgeschichte einer Urlandschaft des Menschen“ und spricht über Parallelen zwischen den beiden Festen einer Befreiung des Menschen, Pessach und Ostern.


Kategorien
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen