#DialogToGo​ – jüdische und muslimische Gastronomen im Gespräch

#DialogToGo​ - jüdische und muslimische Gastronomen im Gespräch

Wann

25.03.2021    
06:00 pm - 07:00 pm

SIEHE https://www.youtube.com/watch?v=mEdmWfW-6TI
#DialogToGo
Dialog to go – jüdische und muslimische Gastronomen im Gespräch
Schalom Aleikum!
Das jüdisch-muslimische Dialog-Projekt des Zentralrats der Juden in Deutschland „Schalom Aleikum“ lädt Sie zu einer Gesprächsrunde mit jüdischen und muslimischen Gastronominnen und Gastronomen ein. Auch dieses Mal finden die Gesprächsrunden online statt.
Jüdische und muslimische Gastronominnen und Gastronomen führen ein offenes Gespräch über Gesellschaft, Esskulturen, sowie Alltag in Zeiten der Corona-Pandemie. Thematisiert wird auch ihr subjektives Sicherheitsgefühl bezüglich ihrer Erfahrungen mit Antisemitismus, bzw. Muslimfeindlichkeit. Spielt die eigene kulturelle Identität eine Rolle bei gastronomischen Aktivitäten? Wie zeigt sich die Solidarität in der Nachbarschaft, besonders in Corona-Zeiten? Bedeutet jüdisch und muslimisch folgerichtig auch koscher und halal?
Moderiert wird die Gesprächsrunde von Shelly Kupferberg (rbb). Per Zoom zugeschaltet werden jüdische und muslimische Gastronominnen und Gastronomen:
Hasan Abbarah, Restaurant „Die Laterne“, Osnabrück
Adnan Mousa, Restaurant „Die Laterne“, Osnabrück
Lars Ariel Dziuballa, Restaurant „Schalom“, Chemnitz
Shani Leiderman, Restaurant „Beba“, Berlin
Lale Yanik, Restaurant „Osmans Töchter“, Berlin
Verfolgen Sie unseren Livestream und die Aufnahme auf unsere Kanälen bei Facebook oder YouTube. Die Aufnahmen werden wiederaufrufbar sein.
************************************************************************
Datum: Donnerstag, 25. März 2021 Uhrzeit: 18.00-19.00 Uhr Ort: Livestream bei Facebook und Youtube ************************************************************************
Was bedeutet jüdisch-muslimischer
#Dialog? “Schalom Aleikum” ist ein Projekt des Zentralrats der Juden in Deutschland. Gefördert von der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, wollen wir mit diesem Vorhaben bessere interreligiöse Verständigung erreichen. Im Rahmen innovativer Formate möchte der Zentralrat das jüdisch-muslimische Gespräch auf eine neue gesellschaftliche Ebene heben. Offen und ehrlich. In einem direkten Austausch jenseits der Funktionärsebene.
Für mehr
#Respekt und #Miteinander.
Gegen
#Antisemitismus und #Fremdenfeindlichkeit.
#SeeTheOtherSide #SchalomAleikum

 

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen