HamburgerInnen demonstrieren unter dem Motto: Gegen jeden Antisemitismus

HamburgerInnen demonstrieren unter dem Motto: Gegen jeden Antisemitismus

HamburgerInnen demonstrieren unter dem Motto: Gegen jeden Antisemitismus

Datum/Zeit

07.05.2021
11:00 - 12:00




Beschreibung

Die Initiative International Women in Power (IWP) veranstaltet mit ihren Unterstützern anlässlich des diesjährigen Berliner Al-Quds-Marsches am 7. Mai 2021 in Hamburg eine Gegendemonstration vor der Blauen Moschee an der Außenalster.
Beim Al-Quds-Tag handelt es sich um den größten regelmäßig stattfindenden antisemitischen Aufmarsch in mehreren deutschen Städten. Die Al-Quds-Anhänger*innen rufen zur Vernichtung Israels auf. Sie verbreiten durch ihren jährlichen Aufmarsch, der stets zum Ende des Ramadans stattfindet, eine anti-israelische sowie anti-amerikanische Haltung und schüren damit Hass und Intoleranz auf der Welt.
Wir fordern mit unserer Demonstration die Bundesregierung auf, die Al-Quds-Märsche in ganz Deutschland zu verbieten. Vom Hamburger Senat verlangen wir, die Blaue Moschee und das „Islamische Zentrum Hamburg“ zu schließen. Es ist die wichtigste europäische Propagandazentrale des iranischen Regimes und wird vom Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet. Nach Verfassungsschutz-Erkenntnissen hat das IZH den Al-Quds-Tag über viele Jahre unterstützt, auch durch die Teilnahme von hochrangigen Funktionären.
Zugleich wollen wir am 7. Mai dagegen protestieren, dass kürzlich ausgerechnet der Iran in die UN-Frauenrechtskommission, das wichtigste Gremium zur Gleichstellung der Geschlechter, hineingewählt wurde – ein Land, das Menschen- und insbesondere Frauenrechte seit Jahrzehnten mit Füßen tritt. Wir blicken mit Sorge auf die weiterhin gefährliche Lage für Frauen in Iran.
Wir rufen Politiker*innen, die Presse sowie alle Mitbürger*innen dazu auf, gemeinsam mit uns in Solidarität mit Israel zu stehen, das Existenzrecht des Staates Israel zu bekräftigen und ein Zeichen für mehr Menschlichkeit und Toleranz, für die Rechte von Frauen sowie Menschenrechte zu setzen – im Iran und überall!
Veranstalter:
International Women in Power
Unterstützende Vereine:
Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Hamburg
Verein Säkularer Islam Hamburg e.V.
Iranische Menschenrechtsinitiative Hamburg
TERRE DES FEMMES Städtegruppe Hamburg
Kurdische Gemeinde Deutschland e.V.,
Emanzipatorische Linke. Shalom Hamburg, Bündnis gegen Antisemitismus Kiel
Junges Forum Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V. Hamburg



Kategorien
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen