WIZOOM „Von Rohani zu Raisi: Repression, Antisemitismus und das iranische Atomprogramm“

WIZOOM „Von Rohani zu Raisi: Repression, Antisemitismus und das iranische Atomprogramm“

WIZOOM „Von Rohani zu Raisi: Repression, Antisemitismus und das iranische Atomprogramm“

Datum/Zeit

27.01.2022
19:00 - 20:30




Beschreibung

Unter dem Titel: „Von Rohani zu Raisi: Repression, Antisemitismus und das iranische Atomprogramm“ werden uns Dipl. Ing. Simone Hartmann und Dr. Stephan Grigat einen fundierten Überblick über die aktuelle Lage im Iran verschaffen und Hintergründe des Atomprogramms erörtern.
Dipl. Ing. Simone Dinah Hartmann, ist Direktorin des „Institute for the Study of Global Antisemitism and Policy“ (ISGAP) in Österreich und Gründerin der europaweiten Koalition „STOP THE BOMB – für einen atomwaffenfreien und demokratischen Iran“. Sie hat zahlreiche Beiträge zum Thema Antisemitismus und Naher Osten verfasst und ist Mitverfasserin von zwei Bänden über den „Iran und seine internationalen Unterstützer und Wegbereiter“.
Dr. Stephan Grigat ist Dozent für Politikwissenschaft an den Universitäten Wien und Passau, Research Fellow an der Universität Haifa und wissenschaftlicher Direktor von „STOP THE BOMB“ sowie Autor von „Die Einsamkeit Israels: Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung“ und Herausgeber u.a. von „Iran – Israel – Deutschland: Antisemitismus, Außenhandel und Atomprogramm“. Seine letzten Beiträge zum Iran sind in der NZZ und der taz erschienen.
Den Link zu unserem WIZOOM erhaltet Ihr nach Anmeldung unter: info@wizo.at


Kategorien
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen