Verband aus Israel stoppt Blutungen innerhalb von Sekunden

Im September 2016 wurden zwei israelische Polizeibeamte bei einem Terroranschlag in Jerusalem angegriffen. Einer der Beamten war schwer verletzt und blutete stark durch eine Stichwunde am Hals, die eine Hauptschlagader verletzt hatte. Ein Sanitäter rettete das Leben des Offiziers, indem er einen von Forschern aus Tel Aviv entwickelten Verband anwandte, der die Blutung in weniger als einer Minute beendete. Diese Bandage war WoundClot, eine auf Pflanzen basierende Gaze, die den Gerinnungsprozess des Körpers stimuliert und den Blutverlust stoppt. Der Verband aus Zellulose kann über 2.500% seines Eigengewichtes aufnehmen und in Situationen eingesetzt werden, in denen die Kompression schädlich sein kann, wie Stichverletzungen, Kopf- und Nackenverletzungen und inneren Blutungen. Es ist resorbierbar, bleibt für 24-36 Stunden biologisch aktiv und fällt innerhalb einer Woche auf natürliche Weise ab. Bei der Anwendung verwandelt sich die Einwegbinde in eine Membran im Gelzustand und bildet ein biologisches Gerinnsel. Laut CSV-Gründer und CEO Yuval Yaskil werden die Produkte hauptsächlich in öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Dialysekliniken, Strafverfolgungssystemen und bei Militärs eingesetzt. Ein kleiner Teil geht an private medizinische Fachkräfte, ein Großteil von ihnen an Chirurgen, aber auch Krankenschwestern, Sanitäter und Zahnärzte. Seine Produkte erfüllen die FDA- und CE-Normen. Seit dem Anschlag von 2016 muss jeder Polizist einen WoundClot-Verband in der Tasche haben. Die Gaze hat dazu beigetragen, viele Leben zu retten. Yaskil gehört zu den ursprünglichen Investoren in CSC. Er sagt, die Idee kam ihm vor etwa 20 Jahren, als er bei einem israelischen Sanitätsunternehmen arbeitete. Der letzte Schub kam im Februar 2012, als das Institut für chirurgische Forschung des US-Militärs bekannt gab, dass es genau die Art von Produkt suchte, an die Yaskil gedacht hatte. Am Ende dieses Jahres war CSC einsatzbereit und führte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Entwicklung von Yaskils Vision durch. Die Wundverband-Wundauflage wurde schließlich von Dr. Shani Eliyahu-Gross entwickelt, einem Spezialisten für Nanomaterialien. (nocamels) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Straßenbäume sicher pflanzen

Frizweed, ein Startup aus Ramat Gan, hat ein System für die Absicherung von Stadtbäumen entwickelt. "Treetube" hält mit leichten Stahl- ...
Weiterlesen …
Gesundheits-Startups und Innovationen

Gesundheits-Startups und Innovationen

Bei der Mixiii-Biomed-Konferenz in Tel Aviv trafen sich 6.000 Delegierte aus 45 Ländern - das "gesamte Spektrum der Gesundheitsversorgung": Von ...
Weiterlesen …
Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Israel investiert NIS 60 Mio. in Präzisionsmedizin

Die Israel Science Foundation hat im Rahmen der Israel Precision Medicine Partnership vierzehn Forschungsteams insgesamt Zuschüsse in Höhe von NIS ...
Weiterlesen …
Mit Teddys und Optimismus

Mit Teddys und Optimismus

Umarmungen sind heilsam. Notfalls hilft auch ein Teddy. Das gilt nicht nur für Kleinkinder. Seit 2002 hat die gemeinnützige Organisation ...
Weiterlesen …
Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

Kombinationstherapie für neurologische Erkrankungen

BGN Technologies, das Technologietransferunternehmen der Ben-Gurion-Universität, hat eine neue Kombi-Therapie für neurologische Erkrankungen entwickelt. Dabei schützen das Demenzmittel Memantin und ...
Weiterlesen …
TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

TAU ehrt jüdischen Genetiker, der die Behandlung von SMA entdeckte

Adrian Krainer, ein weltbekannter Biochemiker und Molekulargenetiker, der die weltweit erste Behandlung der spinalen Muskelatrophie (SMA) entdeckte, wurde an der ...
Weiterlesen …
Eine Drohne für (fast) alles

Eine Drohne für (fast) alles

Diese Roboter-Drohne der Ben-Gurion-Universität kann für Suche und Rettung, Landwirtschaft, Wartungs- und Reinigungsarbeiten, Filmen, Unterhaltung und Sicherheit verwendet werden. Der ...
Weiterlesen …

Dank israelischer Technologie weniger Opfer bei Autounfällen

2018 war ein Jahr mit nur wenigen Verkehrstoten und deutlich weniger Unfällen, obwohl die Zahl der Neufahrzeuge auf Israels Straßen ...
Weiterlesen …
Anzeige:
AnzeigeAnzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen