Wiener zeigen Israelflagge: 150-Euro-Strafzettel

Die antisemitische BDS hetzte auf einer Demo in Wien gegen Israel, Studenten packten daraufhin eine Israelflagge aus. Jetzt erhielten sie Anzeigen von der Polizei: Sie hätten provoziert. Die Studenten postierten sich am Rande der Demo im vorgegebenen Abstand von 50 Metern. “Wir haben ‘Lang lebe Israel’ gerufen, die Flagge gehalten”, so einer der Studenten. Sie wurden von der Polizei zurückgedrängt. “Der Einsatzleiter kam zu uns und sagte, wir seien eine Provokation”, so ein Aktivist. Jetzt bekamen vier Studenten eine Anzeige. (heute,JPost, Standard) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Was in deutschen Medien (nicht) zu finden ist

Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen