Zu Gast bei Israelis

Am Freitag vor dem ESC-Finale, dem 17. Mai, öffnen Bürger Tel Avivs für ESC-Gäste aus aller Welt ihre Häuser und bitten zu Tisch: Bei einem gemeinsamen traditionellen Shabbat-Mahl erleben Reisende gelebte israelische Gastfreundschaft. Mit hausgemachten Spezialitäten der Levante-Küche wie Shakshuka, Hummus und Falafel verwöhnen die lokalen Gastgeber ESC-Fans. Besucher können für einen Beitrag von 50 NIS (ca. EUR 13) aus drei verschiedenen Dinner-Optionen wählen: Zum Shabbat Dinner bei registrierten Gastfamilien, zum “Proud Shabbat Dinner” bei LGBTQIA+-freundlichen Gastgebern oder zum “Community Shabbat” Dinner in einem der Gemeinschaftszentren der Stadt. Die Stadtverwaltung Tel Aviv-Jaffa hat die Aktion zusammen mit der Organisation Eatwith ins Leben gerufen, um Israel-Touristen zum Eurovision Song Contest die lokale Kultur näher zu bringen. Der Bürgermeister Ron Huldai: “Ich habe meiner Frau Yael schon gesagt, dass wir keine Pläne am Freitag vor dem ESC-Finale machen, denn wir werden kochen!” (eatwith) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Aus aktuellem Anlass

Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen