Israeltag Potsdam 2020

Israeltag Potsdam 2020

Israeltag Potsdam 2020

Datum/Zeit

20.09.2020
13:00 - 18:00




Beschreibung

Veranstaltet von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V. (DIG) gemeinsam mit der Landeshauptstadt Potsdam und mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung/Politisches Bildungsforum Brandenburg

  1. ISRAEL IST ANDERS – als Du denkst / Ein Diskussionsforum mit Schülern und Jugendlichen aus der Landeshauptstadt Potsdam

Die Israelis? Die gibt es nicht. Über die Vielfalt in Israels Gesellschaft wollen wir uns austauschen. Demokratie lebt von Meinungsvielfalt und Debatte. Gesellschaftliche Konflikte werden zivil ausgetragen, Meinungen gehört, Konsens ermöglicht. Das gilt für die Bundesrepublik Deutschland wie für Israel. Aber wo sind die Unterschiede?  Wie bunt ist Israels Gesellschaft? Und welche Konflikte werden in der demokratischen Arena ausgetragen? Einwanderung, Religion, Wohlstand und Vielfalt sind Facetten in der Israelischen Gesellschaft.

Impuls-Geber: Helge Eikelmann, Israel Innovation Hubs mit Yuriy Gurzhy, Musiker, DJ, Produzent & Radiomoderator  und Jochen Feilcke, Vorsitzender der DIG Berlin-Brandenburg

Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V. mit Unterstützung der Landeshauptstadt Potsdam und der Konrad-Adenauer-Stiftung / Politisches Bildungsforum Brandenburg

Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte / Festsaal, Am Alten Markt 9,  14467 Potsdam

Zeit: 14:00 h bis 15:30 h

Kontakt: DIG-Geschäftsstelle, schalom@digberlin.de  / Jörg  Gehrke
Bemerkungen: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung über schalom@digberlin.de wird gebeten, da die Teilnehmerzahl Corona bedingt begrenzt ist.

  1. Kennst Du das Junge Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Wir über uns und wie viele / Ein Diskussionsforum mit Studierenden und Jugendlichen aus der Landeshauptstadt Potsdam

Das Junge Forum ist eine Plattform für Mitglieder der Deutsch-Israelischen Gesellschaft im Alter zwischen 14 und 35 Jahren. Unser Anliegen ist es, wichtige Fragen und mögliche, differenzierte Antworten an die Öffentlichkeit zu tragen. Wir stehen als Informationsbörse und Ansprechpartner für Interessierte zur Verfügung. In eigenen bundesweiten Projekten fördern wir den Austausch und Dialog und möchten zur weiteren Vernetzung im deutsch-israelischen Bereich beitragen. Vor Ort sind wir in lokalen Projekten aktiv. Wir organisieren regelmäßig Treffen und freuen uns über jede und jeden, der sich bei uns einbringen möchte.

Impuls-Geber:  Paula Ranft, Sprecherin des Jungen Forums/DIG Berlin-Brandenburg

Veranstalter: Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V. / Junges Forum mit Unterstützung der Landeshauptstadt Potsdam

Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte/Festsaal, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam

Zeit: 16:00 h bis 17:30 h

Kontakt: DIG-Geschäftsstelle, schalom@digberlin.de  / Jörg Gehrke
Bemerkungen: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung über schalom@digberlin.de wird gebeten, da die Teilnehmerzahl Corona bedingt begrenzt ist.

  1. Das Bild vom Anderen: Der israelische Blick auf Deutschland – Der deutsche Blick auf Israel / Wirtschafts- und Wissenschaftsdialog

Die Dialogrunde wird durch ein Grußwort der Beigeordneten der Landeshauptstadt Potsdam, Frau Brigitte Meier i.A. des Oberbürgermeister Herrn Mike Schubert eröffnet.

Die deutsch-israelischen Beziehungen sind komplex und ständiger Veränderungen unterworfen. Neben der gesellschaftspolitischen Ebene ist dies am besten sichtbar im wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Austausch sowie in den Handelsbeziehungen. Wie hat sich das Verhältnis in den letzten Jahre entwickelt, welche Herausforderungen gibt es in einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Welt? Und wo gibt es heute das größte Potential im Austausch – Wo „Made in Germany“ auf die „Startup Nation Israel“ trifft?

Impuls-Geber: Helge Eikelmann, Israel Innovation Hubs mit Prof. Dr. Schweigert, Vizepräsident der Universität Potsdam und Jochen Feilcke, Vorsitzender der DIG Berlin-Brandenburg e.V.

Veranstalter: Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V. mit Unterstützung der Landeshauptstadt Potsdam und der Konrad-Adenauer-Stiftung / Politisches Bildungsforum Brandenburg

Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte/Festsaal, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam

Zeit: 18:00 h bis 20:00 h, anschließend Get-Together

Kontakt: DIG-Geschäftsstelle, schalom@digberlin.de  / Jörg Gehrke
Bemerkungen: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung über schalom@digberlin.de wird gebeten, da die Teilnehmerzahl Corona bedingt begrenzt ist.

  1. Informationsstand der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg e.V. und des Jungen Forums der DIG

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft und das Junge Forum der DIG informieren über die Aufgaben und Ziele der Vereinigung und über ihrer Aktivitäten in den Bundesländern Berlin und Brandenburg. Mitglieder der DIG und des JF stehen für einen Bürgerdialog bereit.

Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte/Festsaal, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam

Zeit: 13:00 h bis 18:00 h

Kontakt: DIG-Geschäftsstelle, schalom@digberlin.de  / Kathrin Koelle

SIEHE AUCH: https://www.digberlin.de/israeltag-potsdam-2020/



Kategorien
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen