ARTE: Propaganda für Hamas

März 2019: Im Gazastreifen demonstrieren Tausende gegen die Terrorherrschaft der Hamas. Unter dem Motto “Wir wollen leben” protestieren sie gegen die Unterdrückung durch die radikalen Islamisten und die schlechten Lebensbedingungen, für die sie die Hamas und deren Günstlingswirtschaft verantwortlich machen. “Über tausend Palästinenser wurden lokalen Beobachter-Organisationen zufolge von der Terroristenmiliz festgenommen, die mit Waffengewalt auf die Unruhen reagierte und Demonstranten krankenhausreif prügeln ließ. Darunter auch Journalisten, Oppositionspolitiker und Mitarbeiter von Nichtregierungsorganisationen”, schreibt Filipp Piatov in der Bild-Zeitung – und ist damit einer von ganz wenigen Journalisten im deutschsprachigen Raum, die sich mit dem Thema befassen. “Obwohl es unzählige Zeugenberichte und Aufnahmen gibt, die das brutale Vorgehen der Hamas gegen ihre eigene Bevölkerung belegen, können die Palästinenser diesmal nicht auf die Unterstützung der internationalen Weltgemeinschaft hoffen. Der Grund dafür ist simpel: Sie demonstrieren nicht gegen Israel”, so Piatov weiter. Wie recht er damit hat, demonstrierte der deutsch-französische Sender ARTE ungefähr zur selben Zeit, am 21. März, auf seiner Facebookseite ARTE Info. Der verantwortliche Redakteur hatte sich wohl gedacht, es käme gut, mal wieder mit dem Finger auf Israel zu zeigen. Er ließ einen düsteren und mit dramatischer Musik unterlegten Zeichentrick-Trailer anfertigen, in dem in kurzen Texteinblendungen die Not der Kinder Gazas thematisiert wird. Die Hamas kommt nicht vor. (audiatur) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Was in deutschen Medien (nicht) zu finden ist

Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen