Castro kauft Hoodies im Rahmen eines Aktientauschs

In den 1950er Jahren eröffnete Aaron Castro, ein sephardischer Jude aus Thessaloniki, in Tel Aviv einen kleinen Eckladen namens Nina, benannt nach seiner Mutter Anina, die als professionelle Schneiderin und Designerin für Privatkunden nähte. Das Geschäft wuchs und aus Nina wurde Castro. 1975 begann Castro mit dem Export seiner Kleidung nach Europa. In den 1990er Jahren hatte die Firma schon über 1.500 Arbeiter, ging an die Börse und startete eine Kosmetiklinie. Im Jahr 2014 eröffnete Castro seinen Online-Shop. Nun gab das israelische Modeunternehmen bekannt, dass sie die Hoodies-Gruppe von Yossi Gabison im Rahmen einer Aktientauschtransaktion vollständig übernimmt. Bisher war Castro das zweitgrößte börsennotierte Modeunternehmen in Israel. Der Anteil der Familie Castro-Rotter an dem fusionierten Unternehmen wird von 70% auf 45% verwässert, während der Anteil der Gesellschafter der aus 5 Marken bestehenden Hoodies-Gruppe von 5% auf 38% und der Anteil der Öffentlichkeit von 25% auf 17% gehen wird. Der Wert der Transaktion wird auf NIS 300 Mio. geschätzt. Die fusionierte Gruppe hat einen Wert von zwischen NIS 1 Mrd. und 1,3 Mrd. (globes,welt, JA, jpost) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

Elbit erweitert sein Nachtsichtprogramm

Elbit erweitert sein Nachtsichtprogramm

Der israelische Luft-, Raumfahrt- und Elektronikkonzern Elbit Systems aus Haifa übernimmt das Nachtsicht-Geschäft der amerikanischen Harris Corporation für USD 350 ...
Weiterlesen …
Australien eröffnet Handelsbüro in Jerusalem

Australien eröffnet Handelsbüro in Jerusalem

Australien hat ein neues Handels- und Verteidigungsbüro in Jerusalem eröffnet. Es ist in der Innenstadt in der King-George-Straße beheimatet. Die ...
Weiterlesen …
Günstiger einkaufen in Einkaufszentrum am Toten Meer

Günstiger einkaufen in Einkaufszentrum am Toten Meer

Ein neues Einkaufszentrum am Toten Meer bietet Israelis wie Touristen Produkte zu Preisen ohne Mehrwertsteuer. Der Rabatt wird vom Entwickler ...
Weiterlesen …
Neuer Rekord bei den Währungsreserven

Neuer Rekord bei den Währungsreserven

Israels Devisenreserven haben Ende März mit leicht über USD 118 Mrd. einen neuen Rekordwert erreicht. (boi) TS ...
Weiterlesen …
Schekel auf Rekordniveau

Schekel auf Rekordniveau

Der Schekel war gegenüber den wichtigsten Währungen der Welt noch nie stärker. Die israelische Währung wurde durch den Anstieg des ...
Weiterlesen …
Israel Tech Trip mit Studenten aus 30 Ländern

Israel Tech Trip mit Studenten aus 30 Ländern

Eine internationale Gruppe von 52 Studenten und Absolventen des Imperial College London verbrachte kürzlich eine Woche in Israel, um sich ...
Weiterlesen …
Israelisches IT-Unternehmen expandiert nach Belgien

Israelisches IT-Unternehmen expandiert nach Belgien

Priority Software Ltd., ein Entwickler von ERP-Managementsoftware (Enterprise Resource Planning) aus Rosh Haayin, hat die Übernahme der in Belgien ansässigen ...
Weiterlesen …
China ist der zweitgrößte Elektronik-Exportmarkt Israels

China ist der zweitgrößte Elektronik-Exportmarkt Israels

2018 stieg der Export von elektronischen Bauteilen von Israel nach China um 80% an. Dies geht aus neuen Daten hervor, ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen