Der Zionist aus Bangladesch

Dr. Shadman Zaman (25) war in seiner Schulzeit von klassischem Antisemitismus umgeben. “Selbst in unseren Schulbüchern heißt es ,Juden sind der Spiegel Satans’ und ,Zionisten beherrschen die Welt’. Aber zum Glück war mein Zuhause anders.” Für Zaman war Alan Dershowitz Buch “The Case for Israel” der Auslöser. Nachdem er es im Alter von 12 Jahren gelesen hatte, entwickelte Zaman einen Durst nach zionistischen Büchern, die sein Großvater für ihn ins Land schmuggelte. Als junger Erwachsener versuchte er neben 22 anderen gleichgesinnten Bangladeschis, ein Komitee zu gründen, um die Beziehungen zwischen Bangladesch und Israel zu fördern. Die Bemühungen scheiterten. Einige aus der Gruppe wurden inhaftiert und andere von islamistischen Extremisten getötet. Zaman zog auf Wunsch seiner Eltern, die um sein Leben fürchteten, nach Großbritannien und reiste später zum ersten Mal nach Israel. Der junge Arzt hat bereits 37 Morddrohungen erhalten und kann nicht mehr zurück nach Bangladesch, da ihm dort eine Anklage wegen Hochverrat droht. Dr. Zaman möchte selbst Jude werden und in Israel leben. “Angesichts der wachsenden antisemitischen Aktivitäten in der Welt wärmt ein Treffen mit einem Mann wie Shadman Zaman das Herz”, sagte der Vizevorsitzende der Zionistischen Weltorganisation (WZO) Yaakov Hagoel. (Jpost) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

Linker Friedensaktivist Uri Avnery im Krankenhaus in kritischem Zustand

Der ultralinke Friedensaktivist Uri Avnery, 94, wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Nach einem Bericht der Zeitung Haaretz soll ...
Weiterlesen …

Das gelobte Land trocknet aus

Jahrelang wurden die Menschen in Israel öffentlich zum Wassersparen aufgerufen. Sie sollten kürzer duschen und ihre Gärten nicht zu viel ...
Weiterlesen …

Israels Hightech-Einheiten brauchen mehr weibliche Rekruten

Oberst Talia Gazit, 47, Kommandantin der zentralen Computereinheit "Mamram", wirkt freundlich, aber resolut: "Ich sehe mich selbst als starke Frau." ...
Weiterlesen …

Frau kommandiert israelische Spionagestaffel

Der Kommandant der israelischen Luftwaffe, Generalmajor Amikam Norkin, gab die Ernennung der ersten weiblichen Staffelführerin bekannt. Maj. G. wird zum ...
Weiterlesen …

Israelische Nobelpreisträgerin in Ecuador geehrt

Die ecuadorianische Präsidentin Elizabeth Cabezas hat die israelische Chemie-Nobelpreisträgerin Ada Jonath in Quito geehrt. Bei einer feierlichen Zeremonie in der ...
Weiterlesen …

Deutschland und Israel kooperieren bei Freundschaftsbier

Da alles andere dem Nahen Osten keinen Frieden gebracht hat, wird Bier vielleicht funktionieren. Das hat der israelische Braumeister Ori ...
Weiterlesen …

255 Drusen massakriert, 14 Drusen-Frauen von ISIS in Syrien entführt

Israels Drusen trauern um massakrierte und entführte Verwandte in Syrien. Der ISIS-Angriff auf Drusen ist der erste seiner Art im ...
Weiterlesen …

Drusen-Teens lernen erste Hilfe und besuchen alte Menschen

"Ich glaube, dass eine der Herausforderungen, vor denen Israel heute steht, ein Mangel an Verbindung und Verständnis zwischen unserer Jugend ...
Weiterlesen …

Israelische Hilfe für Flüchtlingskinder auf Lesbos

"Mein Name ist Abed El-Rahman. Ich bin ein Flüchtling aus Damaskus, Syrien, und seit sieben Monaten bin ich ehrenamtlicher Lehrer ...
Weiterlesen …

*2. August 1923 – der WDR erinnerte an Shimon Peres

Peres machte fast 70 Jahre lang Politik. "Er ist immer Zionist gewesen, durch und durch Zionist", sagt seine Biografin Tamar ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen