Deutlich mehr Palästinenser reisen nach Israel, allerdings nur aus dem Westjordanland

Zwei Mio. mehr Palästinenser als noch 2016 sind im letzten Jahr aus den Autonomiegebieten nach Israel eingereist. Die Zahl derjenigen, die aus dem Gazastreifen in den jüdischen Staat kamen, ist allerdings zurückgegangen. Rund 15 Mio. Mal haben Palästinenser im vergangenen Jahr die Übergänge nach Israel passiert. Das geht aus einem Bericht hervor, den das israelische Verteidigungsministerium am Mittwoch vorgestellt hat. Er differenziert allerdings nicht zwischen dem Gazastreifen und dem Westjordanland, wie die Tageszeitung Jerusalem Post berichtet. Den Angaben des Ministeriums zufolge hat sich die Zahl der Palästinenser, die nach Israel ausreisten, im Vergleich zum Vorjahr um 2 Mio. erhöht. 2016 seien 13 Mio. Menschen gezählt worden, die vom Westjordanland oder vom Gazastreifen aus israelisches Gebiet betraten. Durchschnittlich überquerten 2017 pro Tag mehr als 60.000 Palästinenser die Übergänge nach Israel. Anlässe waren Arbeit, medizinische Behandlung, humanitäre Unterstützung oder auch Geschäfte. Die NGO Gischa nennt dagegen auch Zahlen zu den Ausreisen aus dem Gazastreifen. Demnach lag der monatliche Durchschnitt im Jahr 2017 bei 5.963 Ausreisen über den Personenübergang Erez. 2016 seien es noch 12.150 gewesen, 2015 durchschnittlich 14.276 und 2014 nur 6.270 pro Monat. (israelnetz) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

“Hart und demütigend”: Israel zu Umgang mit Botschafter in Istanbul

Das israelische Außenministerium hat wegen des harten Umgangs mit Botschafter Eitan Naeh am Flughafen Istanbul Protest erhoben. Ein Video des ...
Weiterlesen …

Die vergessenen Flüchtlinge

Nach 1948 sind etwa eine Million Juden aus allen arabischen und islamischen Ländern vertrieben worden. Über sie redet heute niemand ...
Weiterlesen …

Türkei schmuggelte israelische Elektronik nach Iran

Die Türkei versuchte angeblich, in Israel hergestellte elektronische Geräte in den Iran zu schmuggeln, die als Teile für Atomwaffen-Zünder verwendet ...
Weiterlesen …

Schild an der US-Botschaft

Der Text des "Jerusalem Embassy Act" von 1995 wurde außerhalb der neu eröffneten U.S. Embassy Jerusalem ausgestellt. EL ...
Weiterlesen …

Brasilien feierte mit

Die 30 Meter hohe Statue Cristo Redentor (Christus der Erlöser) in Rio wurde in der Nacht zum 15. Mai mit ...
Weiterlesen …

Auch Paraguay will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Nach den USA will auch Paraguay seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Das teilte das Außenministerium ...
Weiterlesen …

US-Botschaft in Jerusalem

Vorbereitungen für die Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem am Montag, 14. Mai 2018: Über 300 internationale Journalisten haben sich für ...
Weiterlesen …

Warum wurde 1948 kein palästinensischer Staat gegründet?

Dieser Frage geht Matthias Küntzel nach. Er kommt zu dem Schluß: "Es gab 1947/48 keinen Automatismus, der den Krieg und ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen