Israelische Bauern verklagen die Hamas vor internationalem Strafgerichtshof

Nach vielen Monaten der Feuerdrachen und des Mörsergranaten- und Raketen-Beschusses flogen mehrere Landwirte aus der Gegend um den Gazastreifen nach Den Haag, um am internationalen Strafgerichtshof eine Klage gegen die Hamas einzureichen. Die Klage, von der Organisation Shurat Hadin eingereicht, geschieht im Auftrag der Bauern sowie 50.000 weiterer Menschen aus Israel und aller Welt, welche sich der Klage gegen die obersten Führer der Hamas anschließen möchten. Die Klage konzentriert sich auf die Verletzungen des Römischen Statuts, inklusive der Verwendung von Kindern in Kriegen, die Ausnutzung der Zivilbevölkerung als menschliche Schutzschilde, Attacken auf Israels Grenzen und die Verbrennung zivilen Agrarlandes durch Feuerdrachen. Zeitgleich werden auf einer Sonderausstellung gegenüber des Gebäudes des internationalen Strafgerichtshofs, die Schäden gezeigt, welche durch Feuerdrachen, Mörsergranaten- und Raketen-Angriffe in den jüdisch besiedelten Gebieten rund um den Gazastreifen angerichtet wurden. Fast 4000 Hektar Land sind verbrannt worden, wodurch sich die landwirtschaftlichen Erträge der Region dezimieren, und es gab einen massiven Anstieg der Anzahl von Personen, die an posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) leiden. (israelheute) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Was nicht in der SZ steht

Was nicht in der SZ steht

Hass auf Israel: Islamisten im Norden

In Norddeutschland ist ein schiitisch-islamistisches Netzwerk aktiv. Dazu gehören Vereine, Moscheen und Wirtschaftsbetriebe. Ziele des Netzwerks: Die Verbreitung der Ideologie ...
Weiterlesen …

Dänemark vereitelt iranisches Attentat – Tippgeber Mossad?

Eine dänische Polizeioperation vereitelte einen iranischen Plan, einen Oppositionsführer zu ermorden. Finn Borch Andersen, Dänemarks Geheimdienstchef, sagte, dass ein Norweger iranischer ...
Weiterlesen …

Iran liefert Raketen-GPS an Hisbollah

Laut westlichen Geheimdienstquellen soll das islamistische Mullah-Regime seine Waffen-Lieferungen an die libanesische Terrorgruppe Hisbollah hochgefahren haben. Das berichteten US-Medien. Unter den ...
Weiterlesen …

Israel-Hetze durch belgischen Gewerkschafter und Dozenten

Israel vergifte Palästinenser und töte deren Kinder, um in den Besitz ihrer Organe zu gelangen. Das erklärte Robrecht Vanderbeeken, belgischer Universitätsdozent ...
Weiterlesen …

Studie: EU-Sozialhilfe für palästinensischen Terror?

Die Studie "Sozialhilfe für Gewalt und Terror?" zeigt erstmals auf, wie dieses System der Belohnung funktioniert. Dafür wurden palästinensische Budgetbücher ...
Weiterlesen …

Systematische Folter in palästinensischen Gefängnissen

Sowohl Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) im Westjordanland, als auch der Hamas im Gazastreifen setzten systematisch Methoden wie Drohungen, willkürliche Festnahmen ...
Weiterlesen …

Dämonisierung Israels mit Fälschung

Die palästinensische Fatah Partei von Präsident Mahmoud Abbas hat ein mit Photoshop verändertes Foto veröffentlicht, um israelische Sicherheitsdienste zu verteufeln ...
Weiterlesen …

Ägypter verweigern Preis für Lelouch

Das Internationale Filmfestival von Kairo (CIFF) hat seinen Kurs geändert und hob seine geplante Auszeichnung für den französischen jüdischen Regisseur ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen