Jerusalemer Araber arbeiten lieber im jüdischen Teil der Stadt

Eine wachsende Zahl Bewohner von arabischen Vierteln Jerusalems arbeitet in den jüdischen Teilen der Stadt, was zu einer deutlichen Erhöhung ihres Einkommens führt, berichtete Bloomberg News. Ro’aa, eine 22-jährige Verkäuferin, erklärte, dass sie im arabischen Teil der Stadt keinen Erfolg habe. “Es gab keine Vorteile, mein Gehalt war immer zwei Monate zu spät”, erzählte sie Bloomberg. “Auf der israelischen Seite werden Sie besser bezahlt und erhalten alle Ihre Zuschläge, und wenn man sieht, dass Sie hart arbeiten, werden Sie befördert.” Dem Bericht zufolge ist Ro’aa ein Beispiel für “eine wachsende Zahl von jungen Arabern […] die im jüdischen Viertel von Jerusalem mehr berufliche Möglichkeiten finden”. Gegenwärtig studieren etwa 6.000 arabische Einwohner Jerusalems Hebräisch, und weitere registrieren sich, um höhere Bildungseinrichtungen in den jüdischen Stadtteilen zu besuchen. Die Stadtverwaltung hat ein Arbeitszentrum in Ostjerusalem eingerichtet und plant ein zweites. Im September 2016 stimmte die israelische Regierung zu, NIS 1,41 Mrd. (USD 374 Mio.) für den Bau von Sozialwohnungen für israelische Araber bereitzustellen. Man plant auch die Aufhebung von Baubeschränkungen auf privaten Grundstücken, um den Bau von 30.000 Wohnungen auf öffentlichem und privatem Grund in arabischen Vierteln zu erleichtern. (tower) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

,Mars macht mobil’ in Israel

,Mars macht mobil’ in Israel

Hollywoodstars stehen bei ihr auf der Warteliste. Die gebürtige Israeli und Schweizerin Ronit Raphael ist Inhaberin eines globalen Schönheitsimperiums. Ihr ...
Weiterlesen …
Europa investiert in israelische Startups

Europa investiert in israelische Startups

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) will im Rahmen des EU-Horizon-2020-Programms Darlehen der israelischen Bank Leumi an israelische Startups in Höhe von ...
Weiterlesen …
Neue Korvette für Israel getauft

Neue Korvette für Israel getauft

Mit einem kleinen Zeremoniell wurde in Kiel die erste neue Korvette für Israel getauft. "Magen" ist das erste von vier ...
Weiterlesen …
Israelisches Beauty-Imperium erobert Cannes

Israelisches Beauty-Imperium erobert Cannes

Hollywoodstars stehen bei ihr auf der Warteliste. Die gebürtige Israeli und Schweizerin Ronit Raphael ist Inhaberin eines globalen Schönheitsimperiums. Ihr ...
Weiterlesen …
Süße Kreationen

Süße Kreationen

Im Dizengoff Center in Tel Aviv soll im Juni dieses Jahres zusätzlich zum Onlinegeschäft eine Nintendo-Einzelhandelsfiliale eröffnen. Dies ist neben ...
Weiterlesen …
Katar zahlt EUR 27 Mio. für Hilfsprojekte im Gazastreifen

Katar zahlt EUR 27 Mio. für Hilfsprojekte im Gazastreifen

Nach einer zwischen Israel und der Hamas ausgehandelten Waffenruhe hat Katar Hilfsgelder in Höhe von EUR 27 Mio. an den ...
Weiterlesen …
Anteil an Sonnenenergie gestiegen

Anteil an Sonnenenergie gestiegen

Am 23. April meldete die Israel Electric Corporation (IEC) laut der Jerusalem Post einen neuen Rekord an Sonnenenergie: 1.326 Megawatt ...
Weiterlesen …
Stau vermeiden und Geld verdienen

Stau vermeiden und Geld verdienen

Ein Pilotprogramm des israelischen Verkehrsministeriums bietet Fahrern bis zu NIS 2.000 pro Jahr, wenn sie Fahrten innerhalb der Stoßzeiten vermeiden ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen