Mehr Bewerber als Plätze: Junge Israelis sind begeisterte Rettungssanitäter

Sechzig Prozent der ehrenamtlichen Mitarbeiter von Magen David Adom, Israels nationalem Notfallnetzwerk, sind Teenager. Das ist der höchste Prozentsatz von jungen Sanitätshelfern weltweit. 1993 begann ein formales Jugendprogramm für 15- bis 18-Jährige als Option für die Erfüllung der obligatorischen 60-stündigen ehrenamtlichen Arbeit, die jeder Schüler in Israel absolviert. Wenn die Jugendlichen den Trainingskurs einfach bestehen, haben sie die Anforderung erfüllt. Aber dabei bleibt es oft nicht: Jedes Jahr entscheiden sich etwa 3.000 Teenager für weitere freiwillige Einsätze – mehr, als Plätze zur Verfügung stehen. Nicht nur die israelische Jugend verlangt lautstark nach Freiwilligenarbeit mit MDA. In den letzten 25 Jahren sind 6.500 Jugendliche für sechs Wochen nach Israel gekommen, um mit MDA-Einheiten im ganzen Land zu trainieren und Freiwilligenarbeit zu leisten. “Wir führen jährlich 10 Kurse durch und arbeiten mit jüdischen Jugendbewegungen in 20 Ländern zusammen”, sagt Uriel Goldberg (25), Koordinator des Mocha Yochai Porat Overseas Programms. “Der August-Kurs hatte 70 Freiwillige.” (i21c) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

Israelische Fallschirmspringer in Polen

Erstmals nehmen israelische Fallschirmjäger der Zanchanim-Brigade (Spitzname: "Fliegende Schlange") gemeinsam mit Tausenden Soldaten aus über zehn Nato-Staaten an einer Großübung ...
Weiterlesen …

#GoodNeighbors – Gute Nachbarn – Hilfe für Syrien

"Salam Aleikum" begann der Brief an die syrischen Flüchtlinge, die an Zelten befestigt wurden, die sie letzte Woche über die ...
Weiterlesen …

Brav und trotzdem stylish – geht das?

In Bnei Brak leben fast ausschließlich Haredim. Auch Miri Beilin ist eine ultra-orthodoxe Jüdin. Doch jetzt hat die Dozentin für ...
Weiterlesen …

Technologie-Sommerlager in Jerusalem

Das israelische Ministerium für Wissenschaft und Technologie hat "Wissenschafts- und Technologie-Sommerlager" in ganz Jerusalem eingerichtet. Jedes 5-tägige Camp kostet 80 ...
Weiterlesen …

Geheimdienst holt Uhr aus “Feindesland”

Die Spionageagentur Mossad hat die Armbanduhr des legendären israelischen Spions Eli Cohen, der 1965 in Syrien hingerichtet wurde, gefunden und ...
Weiterlesen …

Jubiläumsbier für 70 Jahre Staatsgründung

Das Jahrhunderte alte Brauhaus Faust zu Miltenberg in Mainfranken und die israelische Alexander Brewery, 40 km nördlich von Tel Aviv, ...
Weiterlesen …

Für den ESC will Israel EBU-Kriterien nachkommen

Israels Regierung will die Austragung des Eurovision Song Contests 2019 im eigenen Land sichern und lenkt deshalb im Streit um ...
Weiterlesen …

Israelische Hilfe für Trauma-Opfer in Chicago

"Yea, though I walk through the valley of the shadow of death, I will fear no evil, Psalm 23 declares ...
Weiterlesen …

Der letzte Beatle in Israel

Der ehemalige Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr (Sir Ringo Starkey) landete in Israel vor zwei geplanten Konzerten am 23. und 24. Juni ...
Weiterlesen …

Bildungsminister wünscht gute Ferien

Für etwa 733.000 Jugendliche an Israels weiterführenden Schulen beginnen am Donnerstag die großen Ferien. Zehn Tage später werden auch die ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen